Altes Testament
Die Geschichtsbücher:
Die poetischen Bücher:
Die prophetischen Bücher:
Neues Testament
Die Evangelien:
Die Briefe des Paulus:
Andere Briefe:
Prophetisches Buch:

Die Bibel: Erstes Buch der Chronik

Das 1. Kapitel

1. Adam, Seth, Enos,

2. Kenan, Mahalaleel, Jared,

3. Henoch, Methusalah, Lamech,

4. Noah, Sem, Ham, Japheth.

5. Die Kinder Japheths sind diese: Gomer, Magog, Madai, Javan, Thubal, Mesech, Thiras.

6. Die Kinder aber Gomers sind: Askenas, Riphath, Thogarma.

7. Die Kinder Javans sind: Elisa, Tharsisa, Chitim, Dodanim.

8. Die Kinder Hams sind: Chus, Mizraim, Put, Kanaan.

9. Die Kinder aber Chus sind: Seba, Hevila, Sabtha, Ragema, Sabthecha. Die Kinder aber Ragemas sind: Scheba und Dedan.

10. Chus aber zeugte Nimrod; der fing an gewaltig zu sein auf Erden.

11. Mizraim zeugte Ludim, Anamim, Lehabim, Naphthuhim,

12. Pathrusim, Kasluhim (von welchen sind auskommen die Philistim) und Kaphthorim.

13. Kanaan aber zeugte Zidon, seinen ersten Sohn, und Heth,

14. Jebusi, Amori, Girgosi,

15. Hevi, Arki, Sini,

16. Arwadi, Zemari und Hemathi.

17. Die Kinder Sems sind diese: Elam, Assur, Arphachsad, Lud, Aram, Uz, Hul, Gether und Masech.

18. Arphachsad aber zeugte Salah; Salah zeugte Eber.

19. Eber aber wurden zwei Söhne geboren; der eine hieß Peleg, darum dass zu seiner Zeit das Land zerteilt wurde; und sein Bruder hieß Jaktan.

20. Jaktan aber zeugte Almodad, Saleph, Hazarmaveth, Jarah,

21. Hadoram, Usal, Dikla,

22. Ebal, Abimael, Scheba,

23. Ophir, Hevila und Jobab. Das sind alle Kinder Jaktans.

24. Sem, Arphachsad, Salah,

25. Eber, Peleg, Regu,

26. Serug, Nahor, Tharah,

27. Abram, das ist Abraham.

28. Die Kinder aber Abrahams sind: Isaak und Ismael.

29. Dies ist ihr Geschlecht: der erste Sohn Ismaels Nebajoth, Kedar, Adbeel, Mibsam,

30. Misma, Duma, Masa, Hadad, Thema,

31. Jethur, Naphis, Kedma. Das sind die Kinder Ismaels.

32. Die Kinder aber Keturas, des Kebsweibes Abrahams: die gebar Simran, Jaksan, Medan, Midian, Jesbak, Suah. Aber die Kinder Jaksans sind: Scheba und Dedan.

33. Und die Kinder Midians sind: Epha, Epher, Henoch, Abida, Eldaa. Dies sind alle Kinder der Ketura.

34. Abraham zeugte Isaak. Die Kinder aber Isaaks sind: Esau und Israel.

35. Die Kinder Esaus sind: Eliphas, Reguel, Jeus, Jaelam, Korah.

36. Die Kinder Eliphas sind: Theman, Omar, Zephi, Gaetham, Kenas, Thimna, Amalek.

37. Die Kinder Reguels sind: Nahath, Serah, Samma und Misa.

38. Die Kinder Seirs sind: Lothan, Sobal, Zibeon, Ana, Dison, Ezer, Disan.

39. Die Kinder Lothans sind: Hori, Homam; und Thimna war eine Schwester Lothans.

40. Die Kinder Sobals sind: Alian, Manahath, Ebal, Sephi, Onam. Die Kinder Zibeons sind: Aja und Ana.

41. Die Kinder Anas: Dison. Die Kinder Disons sind: Hamran, Esban, Jethran, Cheran.

42. Die Kinder Ezers sind: Bilhan, Saewan, Jaekan. Die Kinder Disans sind: Uz und Aran.

43. Dies sind die Könige, die regiert haben im Lande Edom, ehe denn ein König regierte unter den Kindern Israel: Bela, der Sohn Beors; und seine Stadt hieß Dinhaba.

44. Und da Bela starb, wurde König an seiner Statt Jobab, der Sohn Serahs, von Bazra.

45. Und da Jobab starb, wurde König an seiner Statt Husam aus der Themaniter Lande.

46. Da Husam starb, wurde König an seiner Statt Hadad, der Sohn Bedads, der die Midianiter schlug in der Moabiter Felde; und seine Stadt hieß Awith.

47. Da Hadad starb, wurde König an seiner Statt Samla von Masrek.

48. Da Samla starb, wurde König an seiner Statt Saul von Rehoboth am Wasser.

49. Da Saul starb, wurde König an seiner Statt Baal-Hanan, der Sohn Achbors.

50. Da Baal-Hanan starb, wurde König an seiner Statt Hadad, und seine Stadt hieß Pagi; und sein Weib hieß Mehetabeel, eine Tochter Matreds, die Mesahabs Tochter war.

51. Da aber Hadad starb, wurden Fürsten zu Edom: Fürst Thimna, Fürst Alwa, Fürst Jetheth,

52. Fürst Ahalibama, Fürst Ela, Fürst Pinon,

53. Fürst Kenas, Fürst Theman, Fürst Mibzar,

54. Fürst Magdiel, Fürst Iram. Das sind die Fürsten zu Edom.

Das 2. Kapitel

1. Dies sind die Kinder Israels: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Isaschar, Sebulon,

2. Dan, Joseph, Benjamin, Naphthali, Gad, Asser.

3. Die Kinder Judas sind: Ger, Onan, Sela. Die drei wurden ihm geboren von der Kanaanitin, der Tochter Suas. Ger aber, der erste Sohn Judas, war böse vor dem Herrn, darum tötete er ihn.

4. Thamar aber, seine Schnur, gebar ihm Perez und Serah, dass aller Kinder Judas waren fünf.

5. Die Kinder Perez sind: Hezron und Hamul.

6. Die Kinder aber Serahs sind: Simri, Ethan, Heman, Chalkol, Dara. Der aller sind fünf.

7. Die Kinder Charmis sind Achan, welcher betrübte Israel, da er sich am Verbanneten vergriff.

8. Die Kinder Ethans sind Asarja.

9. Die Kinder aber Hezrons, die ihm geboren, sind: Jerahmeel, Ram, Chalubai.

10. Ram aber zeugte Amminadab. Amminadab zeugte Nahesson, den Fürsten der Kinder Juda.

11. Nahesson zeugte Salma. Salma zeugte Boas.

12. Boas zeugte Obed. Obed zeugte Isai.

13. Isai zeugte seinen ersten Sohn Eliab, Abinadab den andern, Simea den dritten,

14. Nethaneel den vierten, Raddai den fünften,

15. Ozem den sechsten, David den siebten.

16. Und ihre Schwestern waren: Zerujas und Abigail. Die Kinder Zerujas sind: Abisai, Joab, Asahel, die drei.

17. Abigail aber gebar Amasa. Der Vater aber Amasas war Jether, ein Ismaeliter.

18. Kaleb, der Sohn Hezrons, zeugte mit Asuba, seiner Frau, und Jerigoth; und dies sind derselben Kinder: Jeser, Sobab und Ardon.

19. Da aber Asuba starb, nahm Kaleb Ephrath; die gebar ihm Hur.

20. Hur gebar Uri. Uri gebar Bezaleel.

21. Danach beschlief Hezron die Tochter Machirs, des Vaters Gileads; und er nahm sie, da er war sechzig Jahre alt; und sie gebar ihm Segub.

22. Segub aber zeugte Jair, der hatte dreiundzwanzig Städte im Lande Gilead.

23. Und er kriegte aus denselben Gesur und Aram, die Flecken Jairs, dazu Kenath mit ihren Töchtern, sechzig Städte. Das sind alle Kinder Machirs, des Vaters Gileads.

24. Nach dem Tode Hezrons in Kaleb-Ephratha ließ Hezron, Abia, sein Weib, die gebar ihm Ashur, den Vater Thekoas.

25. Jerahmeel, der erste Sohn Hezrons, hatte Kinder: den ersten Ram, Buna, Oren und Ozem und Ahia.

26. Und Jerahmeel hatte noch ein ander Weib, die hieß Atara, die ist die Mutter Onams.

27. Die Kinder aber Rams, des ersten Sohns Jerahmeels, sind: Maaz, Jamin und Eker.

28. Aber Onam hatte Kinder: Samai und Jada. Die Kinder aber Samais sind: Nadab und Abisur.

29. Das Weib aber Abisurs hieß Abihail, die ihm gebar Achban und Molid.

30. Die Kinder aber Nadabs sind: Seled und Appaim; und Seled starb ohne Kinder.

31. Die Kinder Appaims sind Jesei. Die Kinder Jeseis sind Sesan. Die Kinder Sesans sind Ahelai.

32. Die Kinder aber Jadas, des Bruders Samais, sind: Jether und Jonathan; Jether aber starb ohne Kinder.

33. Die Kinder aber Jonathans sind: Peleth und Sasa. Das sind die Kinder Jerahmeels.

34. Sesan aber hatte nicht Söhne, sondern Töchter. Und Sesan hatte einen ägyptischen Knecht, der hieß Jarha.

35. Und Sesan gab Jarha, seinem Knechte, seine Tochter zum Weibe, die gebar ihm Athai.

36. Athai zeugte Nathan. Nathan zeugte Sabad.

37. Sabad zeugte Ephlal. Ephlal zeugte Obed.

38. Obed zeugte Jehu. Jehu zeugte Asarja.

39. Asarja zeugte Halez. Halez zeugte Eleasa.

40. Eleasa zeugte Sissemai. Sissemai zeugte Sallum.

41. Sallum zeugte Jekamia. Jekamia zeugte Elisama.

42. Die Kinder Kalebs, des Bruders Jerahmeels, sind: Mesa, sein erster Sohn, der ist der Vater Siphs, und der Kinder Maresas, des Vaters Hebrons.

43. Die Kinder aber Hebrons sind: Korah, Thapuah, Rekem und Sama.

44. Sama aber zeugte Raham, den Vater Jarkaams. Rekem zeugte Samai.

45. Der Sohn aber Samais hieß Maon, und Maon war der Vater Bethzurs.

46. Epha aber, das Kebsweib Kalebs, gebar Haran, Moza und Gases. Haran aber zeugte Gases.

47. Die Kinder aber Jahdais sind: Regem, Jotham, Gesan, Pelet, Epha und Saaph.

48. Aber Maecha, das Kebsweib Kalebs, gebar Seber und Thirhena;

49. und gebar auch Saaph, den Vater Madmannas, und Sewa, den Vater Machbenas, und den Vater Gibeas. Aber Achsa war Kalebs Tochter.

50. Dies waren die Kinder Kalebs: Hur, der erste Sohn von Ephratha; Sobal, der Vater Kiriath-Jearims;

51. Salma, der Vater Bethlehems; Hareph, der Vater Beth-Gaders.

52. Und Sobal, der Vater Kiriath-Jearims, hatte Söhne, der sah die Hälfte Manuhoths.

53. Die Freundschaften aber zu Kiriath-Jearim waren die Jethriter, Puthiter, Sumathiter und Misraiter. Von diesen sind auskommen die Zaregathiter und Esthaoliter.

54. Die Kinder Salmas sind Bethlehem und die Netophathiter, die Krone des Hauses Joabs, und die Hälfte der Manahthiter von dem Zareither.

55. Und die Freundschaften der Schreiber, die zu Jabez wohnten, sind die Thireathiter, Simeathiter, Suchathiter. Das sind die Kiniter, die da kommen sind von Hamath, des Vaters Beth-Rechabs.

Das 3. Kapitel

1. Dies sind die Kinder Davids, die ihm zu Hebron geboren sind: der erste Amnon, von Ahinoam, der Jesreelitin; der andere Daniel, von Abigail, der Karmelitin;

2. der dritte Absalom, der Sohn Maechas, der Tochter Thalmais, des Königs zu Gesur; der vierte Adonia, der Sohn Haggiths;

3. der fünfte Saphatja, von Abital; der sechste Jethream, von seinem Weibe Egla.

4. Diese sechs sind ihm geboren zu Hebron; denn er regierte daselbst sieben Jahre und sechs Monate; aber zu Jerusalem regierte er dreiunddreißig Jahre.

5. Und diese sind ihm geboren zu, Jerusalem: Simea, Sobab, Nathan, Salomo, die vier, von der Tochter Suas, der Tochter Ammiels;

6. dazu Jebehar, Elisama, Eliphalet,

7. Noga, Nepheg, Japia,

8. Elisama, Eliada, Eliphalet, die neun.

9. Das sind alles Kinder Davids, ohne was der Kebsweiber Kinder waren. Und Thamar war ihre Schwester.

10. Salomos Sohn war Rehabeam; des Sohn war Abia; des Sohn war Assa; des Sohn war Josaphat;

11. des Sohn war Joram; des Sohn war Ahasja; des Sohn war Joas;

12. des Sohn war Amazia; des Sohn war Asarja; des Sohn war Jotham;

13. des Sohn war Ahas; des Sohn war Hiskia; des Sohn war Manasse;

14. des Sohn war Amon; des Sohn war Josia.

15. Josias Söhne aber waren: der erste Johanan, der andere Jojakim, der dritte Zidekia, der vierte Sallum.

16. Aber die Kinder Jojakims waren Jechanja; des Sohn war Zidekia.

17. Die Kinder aber Jechanias, der gefangen wurde, waren: Sealthiel,

18. Malchiram, Phadaja, Senneazar, Jekamja, Hosama, Nedabja.

19. Die Kinder Phadajas waren: Zerubabel und Simei. Die Kinder Zerubabels waren: Mesullam und Hananja und ihre Schwester Selomith;

20. dazu Hasuba, Ohel, Berechja, Hasadja, Jusab-Hesed, die fünf.

21. Die Kinder aber Hananjas waren: Platja und Jesaja; des Sohn war Rephaja, des Sohn war Arnan; des Sohn War Obadja; des Sohn war Sachanja.

22. Die Kinder aber Sachanjas waren Semaja. Die Kinder Semajas waren: Hattus, Jegeal, Bariah, Nearja, Saphat, die sechs.

23. Die Kinder aber Nearjas waren: Elioenai, Hiskja, Asrikam, die drei.

24. Die Kinder aber Elioenais waren: Hodaja, Eliasib, Plaja, Akub, Johanan, Delaja, Anani, die sieben.

Das 4. Kapitel

1. Die Kinder Judas waren: Perez, Hezron, Karmi, Hur und Sobal.

2. Reaja aber, der Sohn Sobals, zeugte Jahath. Jahath zeugte Ahumai und Lahad. Das sind die Freundschaften der Zaregathiter.

3. Und dies ist der Stamm des Vaters Etam: Jesreel, Jesma, Jedbas; und ihre Schwester hieß Hazlelponi;

4. und Pnuel, der Vater Gedors, und Eser, der Vater Husas. Das sind die Kinder Hurs, des ersten Sohns Ephrathas, des Vaters Bethlehems.

5. Ashur aber, der Vater Thekoas, hatte zwei Weiber: Hellea und Naera.

6. Und Naera gebar ihm Ahusam, Hepher, Themni, Ahastari. Das sind die Kinder Naeras.

7. Aber die Kinder Helleas waren: Zereth, Jezohar und Ethnan.

8. Koz aber zeugte Anub und Hazobeba und die Freundschaft Aharhels, des Sohns Harums.

9. Jaebez aber war herrlicher denn seine Brüder; und seine Mutter hieß ihn Jaebez, denn sie sprach: Ich habe ihn mit Kummer geboren.

10. Und Jaebez rief den Gott Israels an und sprach: Wo du mich segnen wirst und meine Grenze mehren, und deine Hand mit mir sein wird und wirst mit dem Übel schaffen, dass mich's nicht bekümmere. Und Gott ließ kommen, das er bat.

11. Kalub aber, der Bruder Suhas, zeugte Mehir; der ist der Vater Esthons.

12. Esthon aber zeugte Beth-Rapha, Paseah und Thehinna, den Vater der Stadt Nahas; das sind die Männer von Recha.

13. Die Kinder Kenas waren: Athniel und Seraja. Die Kinder aber Athniels waren Hathath.

14. Und Meonothai zeugte Ophra. Und Seraja zeugte Joab, den Vater des Tals der Zimmerleute, denn sie waren Zimmerleute.

15. Die Kinder aber Kalebs, des Sohns Jephunnes, waren: Jru, Ela und Naam. Die Kinder Elas waren Kenas.

16. Die Kinder aber Jehaleleels waren: Siph, Sipha, Thirja und Asareel.

17. Die Kinder aber Esras waren: Jether, Mered, Epher und Jalon, und Thahar mit Mirjam, Samai, Jesbah, dem Vater Esthemoas.

18. Und sein Weib Judija gebar Jered, den Vater Gedors, Heber, den Vater Sochos, Jekuthiel, den Vater Sanoahs. Das sind die Kinder Bithjas, der Tochter Pharaos, die der Mared nahm.

19. Die Kinder des Weibes Hodijas, der Schwester Nahams, des Vaters Kegilas, waren: Garmi und Esthemoa, der Maechathiter.

20. Die Kinder Simons waren: Amnon, Rinna und Ben-Hanan, Thilon. Die Kinder Jeseis waren: Soheth und der Ben-Soheth.

21. Die Kinder aber Selas, des Sohns Judas, waren: Er, der Vater Lechas, Laeda, der Vater Maresas, und die Freundschaft der Leinweber unter dem Hause Asbea;

22. Dazu Jokim und die Männer von Koseba, Joas und Saraph, die Hausväter wurden in Moab, und Jasubi zu Lahem; wie die alte Rede lautet.

23. Sie waren Töpfer und wohnten unter Pflanzen und Zäunen bei dem Könige zu seinem Geschäfte; und kamen und blieben daselbst.

24. Die Kinder Simeons waren: Nemuel, Jamin, Jarib, Serah, Saul;

25. des Sohn war Sallum; des Sohn war Mibsam; des Sohn war Misma.

26. Die Kinder aber Mismas waren Hamuel; des Sohn war Zachur; des Sohn war Simei.

27. Simei aber hatte sechzehn Söhne und sechs Töchter; und seine Brüder hatten nicht viel Kinder; aber alle ihre Freundschaften mehrten sich nicht als die Kinder Judas.

28. Sie wohnten aber zu Berseba, Molada, Hazar-Sual,

29. Bilha, Ezem, Tholad,

30. Bethuel, Harma, Ziklag,

31. Beth-Marchaboth, Hazar-Susim, Beth-Birei, Saaraim. Dies waren ihre Städte, bis auf den König David.

32. Dazu ihre Dörfer bei Etam, Ain, Rimmon, Thochen, Asan, die fünf Städte.

33. Und alle Dörfer, die um diese Städte her waren, bis gen Baal, das ist ihre Wohnung und ihre Sippschaft unter ihnen.

34. Und Mesobab, Jamlech, Josa, der Sohn Amazias.

35. Joel, Jehu, der Sohn Josibjas; des Sohns Serajas, des Sohns Asiels,

36. Elioenai, Jaekoba, Jesohaja, Asaja, Adiel, Ismeel und Benaja,

37. Sisa, der Sohn Sipheis, des Sohns Allons, des Sohns Jedajas, des Sohns Simris, des Sohns Semajas.

38. Diese wurden namhaftige Fürsten in ihren Geschlechtern des Hauses ihrer Väter und teilten sich nach der Menge.

39. Und sie zogen hin, dass sie gen Gedor kämen, bis gegen Morgen des Tals, dass sie Weide suchten für ihre Schafe.

40. Und fanden fette und gute Weide und ein Land weit von Raum, still und reich; denn vorhin wohnten daselbst die von Ham.

41. Und die jetzt mit Namen beschrieben sind, kamen zur Zeit Hiskias, des Königs Judas, und schlugen jener Hütten und Wohnungen, die daselbst funden wurden, und verbannten sie bis auf diesen Tag und wohnten an ihrer Statt; denn es war Weide daselbst für Schafe.

42. Auch gingen aus ihnen, aus den Kindern Simeons, fünfhundert Männer zu dem Gebirge Seir mit ihren Obersten, Platja, Nearja, Rephaja und Usiel, den Kindern Jeseis,

43. und schlugen die übrigen Entronnenen der Amalekiter; und wohnten daselbst bis auf diesen Tag.

Das 5. Kapitel

1. Die Kinder Rubens, des ersten Sohns Israels (denn er war der erste Sohn, aber damit, dass er seines Vaters Bett verunreinigte, wurde seine Erstgeburt gegeben den Kindern Josephs, des Sohns Israels; und er wurde nicht gerechnet zur Erstgeburt;

2. denn Juda, der mächtig war unter seinen Brüdern, dem wurde das Fürstentum vor ihm gegeben und Joseph die Erstgeburt).

3. So sind nun die Kinder Rubens, des ersten Sohns Israels: Hanoch, Pallu, Hezron und Charmi.

4. Die Kinder aber Joels waren Semaja; des Sohn war Gog; des Sohn war Simei;

5. des Sohn war Micha; des Sohn wer Reaja; des Sohn war Baal;

6. des Sohn war Beera, welchen führte weg gefangen Thiglath-Pilneser, der König von Assyrien; er aber war ein Fürst unter den Rubenitern.

7. Aber seine Brüder unter seinen Geschlechtern, da sie unter ihre Geburt gerechnet wurden, hatten zu Häuptern Jeiel und Sacharja.

8. Und Bela, der Sohn Asans, des Sohns Semas, des Sohns Joels, der wohnte zu Aroer und bis gen Nebo und Baal-Meon;

9. und wohnte gegen dem Aufgang, bis man kommt an die Wüste ans Wasser Phrath; denn ihres Viehes war viel im Lande Gilead.

10. Und zur Zeit Sauls führten sie Krieg wider die Hagariter, dass jene fielen durch ihre Hand, und wohnten in jener Hütten gegen dem ganzen Morgenort Gilead.

11. Die Kinder Gads aber wohnten gegen ihnen im Lande Basan bis gen Salcha.

12. Joel der vornehmste und Sapham der andere, Jaenai und Saphat zu Basan.

13. Und ihre Brüder des Hauses ihrer Väter waren: Michael, Mesullam, Seba, Jorai, Jaekan, Sia und Eber, die sieben.

14. Dies sind die Kinder Abihails, des Sohns Huris, des Sohns Jaroahs, des Sohns Gileads, des Sohns Michaels, des Sohns Jesisais, des Sohns Jahdos, des Sohns Bus.

15. Ahi, der Sohn Abdiels, des Sohns Gunis, war ein Oberster im Hause ihrer Väter;

16. und wohnten zu Gilead in Basan und in ihren Töchtern und in allen Vorstädten Sarons bis an ihr Ende.

17. Diese wurden alle gerechnet zur Zeit Jothams, des Königs Judas, und Jerobeams, des Königs Israels.

18. Die Kinder Ruben, der Gaditer und des halben Stamms Manasse, was streitbare Männer waren, die Schild und Schwert führen und Bogen spannen konnten und streitkundig waren, der waren vierundvierzigtausend und siebenhundertundsechzig, die ins Heer zogen.

19. Und da sie stritten mit den Hagaritern, halfen ihnen Jetur, Naphes und Nodab.

20. Und die Hagariter wurden gegeben in ihre Hände, und alles, das mit ihnen war. Denn sie schrieen zu Gott im Streit; und er ließ sich erbitten, denn sie vertrauten ihm.

21. Und sie führten weg ihr Vieh, fünftausend Kamele, zweihundertundfünfzigtausend Schafe, zweitausend Esel und hunderttausend Menschenseelen.

22. Denn es fielen viel Verwundete; denn der Streit war von Gott. Und sie wohnten an ihrer Statt bis zur Zeit, da sie gefangen wurden.

23. Die Kinder aber des halben Stamms Manasse wohnten im Lande, von Basan an bis gen Baal-Hermon und Senir und den Berg Hermon; und ihrer war viel.

24. Und diese waren die Häupter des Hauses ihrer Väter: Epher, Jesei, Eliel, Asriel, Jeremia, Hodawja, Jahdiel; gewaltige, redliche Männer und berühmte Häupter im Haus ihrer Väter.

25. Und da sie sich an dem Gott ihrer Väter versündigten und hureten den Götzen nach der Völker im Lande, die Gott vor ihnen vertilgt hatte,

26. erweckte der Gott Israels den Geist Phuls, des Königs von Assyrien, und den Geist Thiglath-Pilnesers, des Königs von Assyrien, und führte weg die Rubeniter, Gaditer und den halben Stamm Manasse und brachte sie gen Halah und Habor und Hara und an das Wasser Gosan bis auf diesen Tag.

Das 6. Kapitel

1. Die Kinder Levis waren: Gersom, Kahath und Merari.

2. Die Kinder aber Kahaths waren: Amram, Jezehar, Hebron und Usiel.

3. Die Kinder Amrams waren: Aaron, Mose und Mirjam. Die Kinder Aarons waren: Nadab, Abihu, Eleasar und Ithamar.

4. Eleasar zeugte Pinehas. Pinehas zeugte Abisua.

5. Abisua zeugte Buki. Buki zeugte Usi.

6. Usi zeugte Seraja. Seraja zeugte Merajoth.

7. Merajoth zeugte Amarja. Amarja zeugte Ahitob.

8. Ahitob zeugte Zadok. Zadok zeugte Ahimaaz.

9. Ahimaaz zeugte Asarja. Asarja zeugte Johanan.

10. Johanan zeugte Asarja, den, der Priester war im Hause, das Salomo baute zu Jerusalem.

11. Asarja zeugte Amarja. Amarja zeugte Ahitob.

12. Ahitob zeugte Zadok. Zadok zeugte Sallum.

13. Sallum zeugte Hilkija. Hilkija zeugte Asarja.

14. Asarja zeugte Seraja. Seraja zeugte Jozadak.

15. Jozadak aber wurde mit weggeführt, da der Herr Juda und Jerusalem durch Nebukadnezar ließ gefangen wegführen.

16. So sind nun die Kinder Levis diese: Gersom, Kahath, Merari.

17. So heißen aber die Kinder Gersoms: Libni und Simei.

18. Aber die Kinder Kahaths heißen: Amram, Jezehar, Hebron und Usiel.

19. Die Kinder Meraris heißen: Maheli und Musi. Das sind die Geschlechter der Leviten unter ihren Vätern.

20. Gersoms Sohn war Libni; des Sohn war Jahath; des Sohn war Sima;

21. des Sohn war Joah; des Sohn war Iddo; des Sohn war Serah; des Sohn war Jeathrai.

22. Kahaths Sohn aber war Amminadab; des Sohn war Korah; des Sohn war Assir;

23. des Sohn war Elkana; des Sohn war Abiassaph; des Sohn war Assir;

24. des Sohn war Thahath; des Sohn war Uriel; des Sohn war Usija; des Sohn war Saul.

25. Die Kinder Elkanas waren Amasai und Ahimoth;

26. des Sohn war Elkana; des Sohn war Elkana von Zoph; des Sohn war Nahath;

27. des Sohn war Eliab; des Sohn war Jeroham; des Sohn war Elkana;

28. des Sohn war Samuel; des Erstgeborner war Vasni, und Abija.

29. Meraris Sohn war Maheli; des Sohn war Libni; des Sohn war Simei; des Sohn war Usa;

30. des Sohn war Simea; des Sohn war Haggija; des Sohn war Asaja.

31. Dies sind aber, die David stellete, zu singen im Hause des Herrn, da die Lade ruhte;

32. und dienten vor der Wohnung der Hütte des Stifts mit Singen, bis dass Salomo das Haus des Herrn baute zu Jerusalem; und standen nach ihrer Weise an ihrem Amt.

33. Und dies sind sie, die da standen, und ihre Kinder. Von den Kindern Kahaths war Heman, der Sänger, der Sohn Joels, des Sohns Samuels,

34. des Sohns Elkanas, des Sohns Jerohams, des Sohns Eliels, des Sohns Thoahs,

35. des Sohns Zuphs, des Sohns Elkanas, des Sohns Mahaths, des Sohns Amasais,

36. des Sohns Elkanas, des Sohns Joels, des Sohns Asarja, des Sohns Zephanjas,

37. des Sohns Thahaths, des Sohns Assirs, des Sohns Abiasaphs, des Sohns Korahs,

38. des Sohns Jezehars, des Sohns Kahaths, des Sohns Levis, des Sohns Israels.

39. Und sein Bruder Assaph stand zu seiner Rechten. Und er, der Assaph, war ein Sohn Berechjas, des Sohns Simeas,

40. des Sohns Michaels, des Sohns Baesejas, des Sohns Malchijas,

41. des Sohns Athnis, des Sohns Serahs, des Sohns Adajas,

42. des Sohns Ethans, des Sohns Simas, des Sohns Simeis,

43. des Sohns Jahaths, des Sohns Gersoms, des Sohns Levis.

44. Ihre Brüder aber, die Kinder Meraris, standen zur Linken: nämlich Ethan, der Sohn Kusis, des Sohns Abdis, des Sohns Malluchs,

45. des Sohns Hasabjas, des Sohns Amazias, des Sohns Hilkias,

46. des Sohns Amzis, des Sohns Banis, des Sohns Samers,

47. des Sohns Mahelis, des Sohns Musis, des Sohns Meraris, des Sohns Levis.

48. Ihre Brüder aber, die Leviten, waren gegeben zu allerlei Amt an der Wohnung des Hauses des Herrn.

49. Aaron aber und seine Söhne waren im Amt, anzuzünden auf dem Brandopferaltar und auf dem Räuchaltar und zu allem Geschäfte im Allerheiligsten und zu versöhnen Israel, wie Mose, der Knecht Gottes, geboten hatte.

50. Dies sind aber die Kinder Aarons: Eleasar, sein Sohn; des Sohn war Pinehas; des Sohn war Abisua;

51. des Sohn war Buki; des Sohn war Usi; des Sohn war Serahja;

52. des Sohn war Merajoth; des Sohn war Amarja; des Sohn war Ahitob;

53. des Sohn war Zadok; des Sohn war Ahimaaz.

54. Und dies ist ihre Wohnung und Sitz in ihren Grenzen, nämlich der Kinder Aarons, des Geschlechts der Kahathiter; denn das Los fiel ihnen.

55. Und sie gaben ihnen Hebron im Lande Juda und derselben Vorstädte umher.

56. Aber das Feld der Stadt und ihre Dörfer gaben sie Kaleb, dem Sohn Jephunnes.

57. So gaben sie nun den Kindern Aarons die Freistädte, Hebron und Libna samt ihren Vorstädten, Jather und Esthemoa mit ihren Vorstädten,

58. Hilen, Debir,

59. Asan und Beth-Semes mit ihren Vorstädten;

60. und aus dem Stamm Benjamin Geba, Alemeth und Anathoth mit ihren Vorstädten; dass aller Städte in ihrem Geschlecht waren dreizehn.

61. Aber den andern Kindern Kahaths ihres Geschlechts, aus dem halben Stamm Manasse, wurden durchs Los zehn Städte.

62. Den Kindern Gersoms ihres Geschlechts wurden aus dem Stamm Isaschar und aus dem Stamm Asser und aus dem Stamm Naphthali und aus dem Stamm Manasse in Basan dreizehn Städte.

63. Den Kindern Meraris ihres Geschlechts wurden durchs Los aus dem Stamm Ruben und aus dem Stamm Gad und aus dem Stamm Sebulon zwölf Städte.

64. Und die Kinder Israel gaben den Leviten auch Städte mit ihren Vorstädten,

65. nämlich durchs Los aus dem Stamm der Kinder Juda und aus dem Stamm der Kinder Simeon und aus dem Stamm der Kinder Benjamin die Städte, die sie mit Namen bestimmten.

66. Aber den Geschlechtern der Kinder Kahaths wurden Städte ihrer Grenze aus dem Stamm Ephraim.

67. So gaben sie nun ihnen, dem Geschlecht der andern Kinder Kahaths, die freien Städte: Sichem auf dem Gebirge Ephraim, Geser,

68. Jakmeam, Beth-Horon,

69. Ajalon und Gath-Rimon mit ihren Vorstädten;

70. dazu aus dem halben Stamm Manasse: Aner und Bileam mit ihren Vorstädten.

71. Aber den Kindern Gersoms gaben sie aus dem Geschlecht des halben Stamms Manasse: Golan in Basan und Astharoth mit ihren Vorstädten.

72. Aus dem Stamm Isaschar: Kedes, Dabrath,

73. Ramoth und Anem mit ihren Vorstädten.

74. Aus dem Stamm Asser: Masal, Abdon,

75. Hukok und Rehob mit ihren Vorstädten.

76. Aus dem Stamm Naphthali: Kedes in Galiläa, Hammon und Kiriathaim mit ihren Vorstädten.

77. Den andern Kindern Meraris gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmono und Thabor mit ihren Vorstädten;

78. und jenseit des Jordans gegen Jericho, gegen der Sonnen Aufgang am Jordan, aus dem Stamm Ruben: Bezer in der Wüste, Jahza,

79. Kedemoth und Mepaath mit ihren Vorstädten.

80. Aus dem Stamm Gad: Ramoth in Gilead, Mahanaim,

81. Hesbon und Jaeser mit ihren Vorstädten.

Das 7. Kapitel

1. Die Kinder Isaschars waren: Thola, Pua, Jasub und Simron, die vier.

2. Die Kinder aber Tholas waren: Usi, Rephaja, Jeriel, Jahemai, Jebsam und Samuel, Häupter im Hause ihrer Väter von Thola und gewaltige Leute in ihrem Geschlecht, an der Zahl zu Davids Zeiten zweiundzwanzigtausend und sechshundert.

3. Die Kinder Usis waren Jesraja. Aber die Kinder Jesrajas waren: Michael, Obadja, Joel und Jesia, die fünf, und waren alle Häupter.

4. Und mit ihnen unter ihrem Geschlecht im Hause ihrer Väter waren gerüstet Heervolk zum Streit sechsunddreißigtausend; denn sie hatten viele Weiber und Kinder.

5. Und ihre Brüder in allen Geschlechtern Isaschars, gewaltige Leute, waren siebenundachtzigtausend, und wurden alle gerechnet.

6. Die Kinder Benjamins waren: Bela, Becher und Jediael, die drei.

7. Aber die Kinder Belas waren: Ezbon, Usi, Usiel, Jerimoth und Iri, die fünf, Häupter im Hause der Väter, gewaltige Leute. Und wurden gerechnet zweiundzwanzigtausend und vierunddreißig.

8. Die Kinder Bechers waren: Semira, Joas, Elieser, Elioenai, Amri, Jerimoth, Abia, Anathoth und Alameth; die waren alle Kinder des Becher.

9. Und wurden gerechnet in ihren Geschlechtern nach den Häuptern im Hause ihrer Väter, gewaltige Leute, zwanzigtausend und zweihundert.

10. Die Kinder aber Jediaels waren Bilhan. Bilhans Kinder aber waren: Jeus, Benjamin, Ehud, Knaena, Sethan, Tharsis und Ahisahar.

11. Die waren alle Kinder Jediaels, Häupter der Väter, gewaltige Leute, siebenzehntausend zweihundert, die ins Heer auszogen zu streiten.

12. Und Supim und Hupim waren Kinder Irs; Husim aber waren Kinder Ahers.

13. Die Kinder Naphthalis waren: Jahziel, Guni, Jezer und Sallum, Kinder von Bilha.

14. Die Kinder Manasses sind diese: Esriel, welchen gebar Aramja, sein Kebsweib; er zeugte aber Machir, den Vater Gileads.

15. Und Machir gab Hupim und Supim Weiber; und seine Schwester hieß Maecha. Sein anderer Sohn hieß Zelaphehad; und Zelaphehad hatte Töchter.

16. Und Maecha, das Weib Machirs, gebar einen Sohn, den hieß sie Peres; und sein Bruder hieß Sares, und desselben Söhne waren Ulam und Rakem.

17. Ulams Sohn aber war Bedan. Das sind die Kinder Gileads, des Sohns Machirs, des Sohns Manasses.

18. Und seine Schwester Molecheth gebar Ishud, Abieser und Mahela.

19. Und Semida hatte diese Kinder: Ahjan, Sichem, Likhi und Aniam.

20. Die Kinder Ephraims waren diese: Suthelah; des Sohn war Bered; des Sohn war Thahath; des Sohn war Eleada; des Sohn war Thahath;

21. des Sohn war Sabad; des Sohn war Suthelah; des Sohn war Eser und Elead. Und die Männer zu Gath, die Einheimischen im Lande, erwürgten sie, darum dass sie hinabgezogen waren, ihr Vieh zu nehmen.

22. Und ihr Vater Ephraim trug lange Zeit Leid; und seine Brüder kamen, ihn zu trösten.

23. Und er beschlief sein Weib, die wurde schwanger und gebar einen Sohn, den hieß er Bria, darum dass es in seinem Hause übel zuging.

24. Seine Tochter aber war Seera, die baute das niedere und obere Beth-Horon, und Usen-Seera.

25. Des Sohn war Rephah und Reseph; des Sohn war Thelah; des Sohn war Thahan;

26. des Sohn war Laedan; des Sohn war Ammihud; des Sohn war Elisama;

27. des Sohn war Nun; des Sohn war Josua.

28. Und ihre Habe und Wohnung war Bethel und ihre Töchter und gegen dem Aufgang Naeran und gegen Abend Geser und ihre Töchter, Sechem und ihre Töchter bis gen Azza und ihre Töchter;

29. und an den Kindern Manasse Beth-Sean und ihre Töchter, Thaenach und ihre Töchter, Megiddo und ihre Töchter, Dor und ihre Töchter. In diesen wohnten die Kinder Josephs, des Sohns Israels.

30. Die Kinder Assers waren diese: Jemna, Jeswa, Jeswi, Bria und Serah, ihre Schwester.

31. Die Kinder Brias waren: Heber und Malchiel, das ist der Vater Birsawiths.

32. Heber aber zeugte Japhlet, Somer, Hotham und Sua, ihre Schwester.

33. Die Kinder Japhlets waren: Passah, Bimehal und Aswath; das waren die Kinder Japhlets.

34. Die Kinder Somers waren: Ahi, Rahga, Jehuba und Aram.

35. Und die Kinder seines Bruders Helem waren: Jophah, Jemna, Seles und Amal.

36. Die Kinder Zophahs waren: Suah, Harnepher, Sual, Beri, Jemra,

37. Bezer, Hod, Sama, Silsa, Jethran und Beera.

38. Die Kinder Jethers waren: Jephunne, Phispa und Ara.

39. Die Kinder Ullas waren: Arah, Haniel und Rizja.

40. Diese waren alle Kinder Assers, Häupter im Hause ihrer Väter, auserlesene, gewaltige Leute und Häupter über Fürsten. Und wurden gerechnet ins Heer zum Streit an ihrer Zahl sechsundzwanzigtausend Männer.

Das 8. Kapitel

1. Benjamin aber zeugte Bela, seinen ersten Sohn, Asbal den andern, Ahrah den dritten,

2. Noha den vierten, Rapha den fünften.

3. Und Bela hatte Kinder: Addar, Gera, Abihud,

4. Abisua, Naeman, Ahoah,

5. Gera, Sephuphan und Huram.

6. Dies sind die Kinder Ehuds, die da Häupter waren der Väter unter den Bürgern zu Geba und zogen weg gen Manahath:

7. nämlich Naeman, Ahia und Gera, derselbe führte sie weg; und er zeugte Usa und Ahihud.

8. Und Saharaim zeugte im Lande Moab (da er jene von sich gelassen hatte) von Husim und Baera, seinen Weibern.

9. Und er zeugte von Hodes, seinem Weibe: Jobab, Zibja, Mesa, Malcham,

10. Jeuz, Sachja und Mirma. Das sind seine Kinder, Häupter der Väter.

11. Von Husim aber zeugte er Abitob und Elpaal.

12. Die Kinder aber Elpaals waren: Eber, Miseam und Samed. Derselbe baute Ono und Lod und ihre Töchter.

13. Und Bria und Sama waren Häupter der Väter unter den Bürgern zu Ajalon; sie verjagten die zu Gath.

14. Ahjo aber, Sasak, Jeremoth,

15. Sebadja, Arad, Ader,

16. Michael, Jespa und Joha; das sind Kinder Brias.

17. Sebadja, Mesullam, Hiski, Heber,

18. Jesmerai, Jeslia, Jobab; das sind Kinder Elpaals.

19. Jakim, Sichri, Sabdi,

20. Elioenai, Zilthai, Eliel,

21. Adaja, Braja und Simrath; das sind die Kinder Simeis.

22. Jespan, Eber, Eliel,

23. Abdon, Sichri, Hanan,

24. Hananja, Elam, Anthothja,

25. Jephdeja und Pnuel; das sind die Kinder Sasaks.

26. Samserai, Seharja, Athalja,

27. Jaeresja, Elia und Sichri; das sind Kinder Jerohams.

28. Das sind die Häupter der Väter ihrer Geschlechter, die wohnten zu Jerusalem.

29. Aber zu Gibeon wohnte der Vater Gibeons; und sein Weib hieß Maecha.

30. Und sein erster Sohn war Abdon, Zur, Kis, Baal, Nadab,

31. Gedor, Ahjo und Secher.

32. Mikloth aber zeugte Simea; und sie wohnten gegen ihren Brüdern zu Jerusalem mit ihnen.

33. Ner zeugte Kis. Kis zeugte Saul. Saul zeugte Jonathan, Malchisua, Abinadab und Esbaal.

34. Der Sohn aber Jonathans war Meribaal. Meribaal zeugte Micha.

35. Die Kinder Michas waren: Pithon, Melech, Thaerea und Ahas.

36. Ahas aber zeugte Joadda. Joadda zeugte Alemeth, Asmaveth und Simri. Simri zeugte Moza.

37. Moza zeugte Binea; des Sohn war Rapha; des Sohn war Eleasa; des Sohn war Azel.

38. Azel aber hatte sechs Söhne, die hießen: Esrikam, Bochru, Jesmael, Searja, Obadja, Hanan. Die waren alle Söhne Azels.

39. Die Kinder Eseks, seines Bruders, waren: Ulam, sein erster Sohn, Jeus der andere, Eliphelet der dritte.

40. Die Kinder aber Ulams waren gewaltige Leute und geschickt mit Bogen; und hatten viele Söhne und Sohnes Söhne, hundertundfünfzig. Die sind alle von den Kindern Benjamins.

Das 9. Kapitel

1. Und das ganze Israel wurde gerechnet, und siehe, sie sind angeschrieben im Buch der Könige Israels und Judas, und nun weggeführt gen Babel um ihrer Missetat willen,

2. die zuvor wohnten auf ihren Gütern und Städten, nämlich Israel, Priester, Leviten und Nethinim.

3. Aber zu Jerusalem wohnten etliche der Kinder Juda, etliche der Kinder Benjamin, etliche der Kinder Ephraim und Manasse.

4. Nämlich aus den Kindern Perez, des Sohns Judas, war Uthai, der Sohn Ammihuds, des Sohns Amris, des Sohns Imris, des, Sohns Banis.

5. Von Siloni aber Asaja, der erste Sohn, und seine andern Söhne.

6. Von den Kindern Serahs: Jeguel und seine Brüder, sechshundertundneunzig.

7. Von den Kindern Benjamin: Sallu, der Sohn Mesullams, des Sohns Hodawjas, des Sohns Hasnuas;

8. und Jebneja, der Sohn Jerohams; und Ela, der Sohn Usis, des Sohns Michris; und Mesullam, der Sohn Sephatjas, des Sohns Reguels, des Sohns Jebnejas.

9. Dazu ihre Brüder in ihren Geschlechtern, neunhundertundsechsundfünfzig. Alle diese Männer waren Häupter der Väter im Hause ihrer Väter.

10. Von den Priestern aber: Jedaja, Jojarib, Jachin;

11. und Asaria, der Sohn Hilkias, des Sohns Mesullams, des Sohns Zadoks, des Sohns Merajoths, des Sohns Ahitobs, ein Fürst im Hause Gottes;

12. und Adaja, der Sohn Jerohams, des Sohns Pashurs, des Sohns Malchias; und Maesai, der Sohn Adiels, des Sohns Jachseras, des Sohns Mesullams, des Sohns Mesillemiths, des Sohns Immers.

13. Dazu ihre Brüder, Häupter im Hause ihrer Väter, tausend siebenhundertundsechzig fleißige Leute am Geschäfte des Amts im Hause Gottes.

14. Von den Leviten aber aus den Kindern Meraris: Semaja, der Sohn Hasubs, des Sohns Asrikams, des Sohns Hasabjas.

15. Und Bakbakar, der Zimmermann, und Galal und Mathanja, der Sohn Michas, des Sohns Sichris, des Sohns Assaphs.

16. Und Obadja, der Sohn Semajas, des Sohns Galals, des Sohns Jeduthuns; und Berechja, der Sohn Assas, des Sohns Elkanas, der in den Dörfern wohnte der Netophathiter.

17. Die Pförtner aber waren: Sallum, Akub, Talmon, Ahiman mit ihren Brüdern und Sallum, der Oberste.

18. Denn bisher hatten am Tor des Königs gegen dem Aufgang gewartet die Kinder Levi mit Lagern.

19. Und Sallum, der Sohn Kores, des Sohns Abiassaphs, des Sohns Korahs, und seine Brüder aus dem Hause seines Vaters, die Korhiter am Geschäfte des Amts, dass sie warteten an der Schwelle der Hütte; und ihre Väter im Lager des Herrn, dass sie warteten des Eingangs.

20. Pinehas aber, der Sohn Eleasars, war Fürst über sie, darum dass der Herr zuvor mit ihm gewesen war.

21. Sacharja aber, der Sohn Meselemjas, war Hüter am Tor der Hütte des Stifts.

22. Alle diese waren auserlesen zu Hütern an der Schwelle, zweihundertundzwölf, die waren gerechnet in ihren Dörfern. Und David und Samuel, der Seher, stifteten sie durch ihren Glauben,

23. dass sie und ihre Kinder hüten sollten am Hause des Herrn, nämlich an dem Hause der Hütte, dass sie sein warteten.

24. Es waren aber solche Torwärter gegen die vier Winde gestellt: gegen Morgen, gegen Abend, gegen Mitternacht, gegen Mittag.

25. Ihre Brüder aber waren auf ihren Dörfern, dass sie hereinkämen, je des siebten Tages, allezeit bei ihnen zu sein.

26. Denn die Leviten waren diesen viererlei obersten Torhütern vertraut, und sie waren über die Kasten und Schätze im Hause Gottes.

27. Auch blieben sie über Nacht um das Haus Gottes; denn es gebührte ihnen die Hut, dass sie alle Morgen auftäten.

28. Und etliche aus ihnen waren über das Geräte des Amts; denn sie trugen es gezählt aus und ein.

29. Und ihrer etliche waren bestellt über die Gefäße und über alles heilige Geräte, über Semmelmehl, über Wein, über Öl, über Weihrauch über Räuchwerk.

30. Aber der Priester Kinder machten etliche das Räuchwerk.

31. Mathithja aus den Leviten, dem ersten Sohn Sallums, des Korhiters, waren vertraut die Pfannen.

32. Aus den Kahathitern aber, ihren Brüdern, waren über die Schaubrote zuzurichten, dass sie sie alle Sabbat bereiteten.

33. Das sind die Sänger, die Häupter unter den Vätern der Leviten, über die Kasten ausgesondert; denn Tag und Nacht waren sie drob im Geschäfte.

34. Das sind die Häupter der Väter unter den Leviten in ihren Geschlechtern. Diese wohnten zu Jerusalem.

35. Zu Gibeon wohnten Jeiel, der Vater Gibeons, sein Weib hieß Maecha,

36. und sein erster Sohn Abdon, Zur, Kis, Baal, Ner, Nadab,

37. Gedor, Ahjo, Sacharja, Mikloth.

38. Mikloth aber zeugte Simeam; und sie wohnten auch um ihre Brüder zu Jerusalem unter den Ihren.

39. Ner aber zeugte Kis. Kis zeugte Saul. Saul zeugte Jonathan, Malchisua, Abinadab, Esbaal.

40. Der Sohn aber Jonathans war Meribaal. Meribaal aber zeugte Micha.

41. Die Kinder Michas waren: Pithon, Melech und Thaherea.

42. Ahas zeugte Jaera. Jaera zeugte Alemeth, Asmaveth und Simri. Simri zeugte Moza.

43. Moza zeugte Binea; des Sohn war Raphaja; des Sohn war Eleasa; des Sohn war Azel.

44. Azel aber hatte sechs Söhne, die hießen: Asrikam, Bochru, Jismael, Searja, Obadja, Hanan; das sind die Kinder Azels.

Das 10. Kapitel

1. Die Philister stritten wider Israel. Und die von Israel flohen vor den Philistern, und fielen die Erschlagenen auf dem Berge Gilboa.

2. Aber die Philister hingen sich an Saul und seine Söhne hinter ihnen her und schlugen Jonathan, Abinadab und Malchisua, die Söhne Sauls.

3. Und der Streit wurde hart wider Saul; und die Bogenschützen kamen an ihn, dass er von den Schützen verwundet wurde.

4. Da sprach Saul zu seinem Waffenträger: Zeuch dein Schwert aus und erstich mich damit, dass diese Unbeschnittenen nicht kommen und schändlich mit mir umgehen. Aber sein Waffenträger wollte nicht; denn er fürchtete sich sehr. Da nahm Saul sein Schwert und fiel drein.

5. Da aber sein Waffenträger sah, dass Saul tot war, fiel er auch ins Schwert und starb.

6. Also starb Saul und seine drei Söhne und sein ganzes Haus zugleich.

7. Da aber die Männer Israels, die im Grunde waren, sahen, dass sie geflohen waren, und dass Saul und seine Söhne tot waren, verließen sie ihre Städte und flohen; und die Philister kamen und wohnten drinnen.

8. Des andern Morgens kamen die Philister, die Erschlagenen auszuziehen, und fanden Saul und seine Söhne liegen auf dem Berge Gilboa;

9. und zogen ihn aus und huben auf sein Haupt und seine Waffen und sandten es ins Land der Philister umher und ließen's verkündigen vor ihren Götzen und dem Volk;

10. und legten seine Waffen ins Haus ihres Gottes, und seinen Schädel hefteten sie an das Haus Dagons.

11. Da aber alle die zu Jabes in Gilead hörten alles, was die Philister Saul getan hatten,

12. machten sie sich auf, alle streitbaren Männer, und nahmen den Leichnam Sauls und seiner Söhne und brachten sie gen Jabes und begruben ihre Gebeine unter der Eiche zu Jabes; und fasteten sieben Tage.

13. Also starb Saul in seiner Missetat, die er wider den Herrn getan hatte an dem Wort des Herrn, das er nicht hielt, auch dass er die Wahrsagerin fragte

14. und fragte den Herrn nicht; darum tötete er ihn und wandte das Königreich zu David, dem Sohn Isais.

Das 11. Kapitel

1. Und ganz Israel sammelte sich zu David gen Hebron und sprach: Siehe, wir sind dein Bein und dein Fleisch.

2. Auch vorhin, da Saul König war, führtest du Israel aus und ein. So hat der Herr, dein Gott, dir geredet: Du sollst mein Volk Israel weiden, und du sollst Fürst sein über mein Volk Israel.

3. Auch kamen alle Ältesten Israels zum Könige gen Hebron. Und David machte einen Bund mit ihnen zu Hebron vor dem Herrn. Und sie salbten David zum Könige über Israel nach dem Wort des Herrn durch Samuel.

4. Und David zog hin und das ganze Israel gen Jerusalem, das ist Jebus; denn die Jebusiter wohnten im Lande.

5. Und die Bürger zu Jebus sprachen zu David: Du sollst nicht hereinkommen! David aber gewann die Burg Zion, das ist, Davids Stadt.

6. Und David sprach: Wer die Jebusiter am ersten schlägt, der soll ein Haupt und Oberster sein. Da erstieg sie am ersten Joab, der Sohn Zerujas, und wurde Hauptmann.

7. David aber wohnte auf der Burg; daher heißt man sie Davids Stadt.

8. Und er baute die Stadt umher, von Millo an bis gar umher. Joab aber ließ leben die übrigen in der Stadt.

9. Und David fuhr fort und nahm zu; und der Herr Zebaoth war mit ihm.

10. Dies sind die Obersten unter den Helden Davids, die sich redlich mit ihm hielten in seinem Königreich bei dem ganzen Israel, dass man ihn zum Könige machte nach dem Wort des Herrn über Israel.

11. Und dies ist die Zahl der Helden Davids: Jasabeam, der Sohn Hachmonis, der Vornehmste unter dreißigen; er hub seinen Spieß auf und schlug dreihundert auf einmal.

12. Nach ihm war Eleasar, der Sohn Dodos, der Ahohiter; und er war unter den drei Helden.

13. Dieser war mit David, da sie Hohn sprachen, und die Philister sich daselbst versammelt hatten zum Streit. Und war ein Stück Ackers voll Gerste; und das Volk floh vor den Philistern.

14. Und sie traten mitten auf das Stück und erretteten es und schlugen die Philister. Und der Herr gab ein groß Heil.

15. Und die drei aus den dreißig Vornehmsten zogen hinab zum Felsen, zu David, in die Höhle Adullam. Aber der Philister Lager lag im Grunde Rephaim.

16. David aber war in der Burg; und der Philister Volk war dazumal zu Bethlehem.

17. Und David wurde lüstern und sprach: Wer will mir zu trinken geben des Wassers aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor?

18. Da rissen die drei in der Philister Lager und schöpften des Wassers aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor; und trugen's und brachten's zu David. Er aber wollte es nicht trinken, sondern goß es dem Herrn

19. und sprach: Das lasse Gott ferne von mir sein, dass ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer in ihres Lebens Fahr; denn sie haben's mit ihres Lebens Fahr hergebracht. Darum wollte er's nicht trinken. Das taten die drei Helden.

20. Abisai, der Bruder Joabs, der war der Vornehmste unter dreien; und er hub seinen Spieß auf und schlug dreihundert. Und er war unter dreien berühmt,

21. und er der dritte, herrlicher denn die zwei, und war ihr Oberster, aber bis an die drei kam er nicht.

22. Benaja, der Sohn Jojadas, des Sohns Ishails, von großen Taten, von Kabzeel. Er schlug zwei Löwen der Moabiter; und ging hinab und schlug einen Löwen mitten im Brunnen zur Schneezeit.

23. Er schlug auch einen ägyptischen Mann, der war fünf Ellen groß und hatte einen Spieß in der Hand wie ein Weberbaum. Aber er ging zu ihm hinab mit einem Stecken und nahm ihm den Spieß aus der Hand und erwürgte ihn mit seinem eigenen Spieß.

24. Das tat Benaja, der Sohn Jojadas, und war berühmt unter drei Helden;

25. und war der herrlichste unter dreißigen, aber an die drei kam er nicht. David aber machte ihn zum heimlichen Rat.

26. Die streitbaren Helden sind diese: Asahel, der Bruder Joabs. Elhanan, der Sohn Dodos von Bethlehem.

27. Samoth, der Haroriter. Helez, der Peloniter.

28. Ira, der Sohn Ekes, der Thekoiter. Abieser, der Anthothiter.

29. Sibechai, der Husathiter. Ilai, der Ahohiter.

30. Maherai, der Netophathiter. Heled, der Sohn Baenas, der Netophathiter.

31. Ithai, der Sohn Ribais, von Gibea der Kinder Benjamin. Benaja, der Pirgathoniter.

32. Hurai, von den Bächen Gaas. Abiel, der Arbathiter.

33. Asmaveth, der Baherumiter. Eljahba, der Saalboniter.

34. Die Kinder Hasems, des Gisoniters. Jonathan, der Sohn Sages, der Harariter.

35. Ahiam, der Sohn Sachars, der Harariter. Eliphal, der Sohn Urs.

36. Hepher, der Macherathiter. Ahia, der Peloniter.

37. Hezro, der Karmeliter. Naerai, der Sohn Asbais.

38. Joel, der Bruder Nathans. Mibehar, der Sohn Hagris.

39. Zelek, der Ammoniter. Naherai, der Berothiter, Waffenträger Joabs, des Sohns Zerujas.

40. Ira, der Jethriter. Gareb, der Jethriter.

41. Uria, der Hethiter. Sabad, der Sohn Ahelais.

42. Adina, der Sohn Sisas, der Rubeniter, ein Hauptmann der Rubeniter, und dreißig waren unter ihm.

43. Hanan, der Sohn Maechas. Josaphat, der Mathoniter.

44. Usia, der Asthrathiter. Sama und Jaiel, die Söhne Hothams, des Aroeriters.

45. Jediael, der Sohn Simris. Joha, sein Bruder, der Thiziter.

46. Eliel, der Maheviter. Jeribai und Josawja, die Söhne Elnaams. Jethma, der Moabiter.

47. Eliel, Obed, Jaesiel von Mezobaja.

Das 12. Kapitel

1. Auch kamen diese zu David gen Ziklag, da er noch verschlossen war vor Saul, dem Sohn Kis. Und sie waren auch unter den Helden, die zum Streit halfen

2. und mit Bogen geschickt waren zu beiden Händen, auf Steine, Pfeile und Bogen. Von den Brüdern Sauls, die aus Benjamin waren:

3. der Vornehmste Ahieser und Joas, die Kinder Samaas, des Gibeathiters; Jesiel und Pelet, die Kinder Asmaveths; Baracha und Jehu, der Anthothiter.

4. Jesmaja, der Gibeoniter, gewaltig unter dreißigen und über dreißig. Jeremia, Jahesiel, Johanan, Josabad, der Gederathiter.

5. Eleusai, Jerimoth, Bealja, Samarja, Saphatja, der Harophiter.

6. Elkana, Jesija, Asareel, Joeser, Jasabeam, die Korhiter.

7. Joela und Sabadja, die Kinder Jerohams von Gedor.

8. Von den Gaditern sonderten sich aus zu David in die Burg in der Wüste starke Helden und Kriegsleute, die Schild und Spieß führten, und ihr Angesicht wie der Löwen und schnell wie die Rehe auf den Bergen:

9. Der erste Eser, der andere Obadja, der dritte Eliab,

10. der vierte Masmanna, der fünfte Jeremja,

11. der sechste Athai, der siebente Eliel,

12. der achte Johanan, der neunte Elsabad,

13. der zehnte Jeremja, der elfte Machbanai.

14. Diese waren von den Kindern Gad, Häupter im Heer; der Kleinste über hundert und der Größte über tausend.

15. Die sind's, die über den Jordan gingen im ersten Monat, da er voll war an beiden Ufern, dass alle Gründe eben waren, beide gegen Morgen und gegen Abend.

16. Es kamen aber auch von den Kindern Benjamin und Juda zu der Burg Davids.

17. David aber ging heraus zu ihnen und antwortete und sprach zu ihnen: So ihr kommt im Frieden zu mir und mir zu helfen, so soll mein Herz mit euch sein; so ihr aber kommt auf List und mir wider zu sein, so doch kein Frevel an mir ist, so sehe der Gott unserer Väter drein und strafe es!

18. Aber der Geist zog an Amasai, den Hauptmann unter dreißigen: Dein sind wir, David, und mit dir halten wir's, du Sohn Isais. Friede, Friede sei mit dir! Friede sei mit deinen Helfern! denn dein Gott hilft dir. Da nahm sie David an und setzte sie zu Häuptern über die Kriegsleute.

19. Und von Manasse fielen zu David, da er kam mit den Philistern wider Saul zum Streit und half ihnen nicht. Denn die Fürsten der Philister ließen ihn mit Rat von sich und sprachen: Wenn er zu seinem Herrn Saul fiele, so möchte es uns unsern Hals kosten.

20. Da er nun gen Ziklag zog, fielen zu ihm von Manasse Adna, Josabad, Jediael, Michael, Josabad, Elihu, Zilthai, Häupter über tausend in Manasse.

21. Und sie halfen David wider die Kriegsleute; denn sie waren alle redliche Helden und wurden Hauptleute über das Heer.

22. Auch kamen alle Tage etliche zu David, ihm zu helfen, bis dass ein groß Heer wurde, wie ein Heer Gottes.

23. Und dies ist die Zahl der Häupter, gerüstet zum Heer, die zu David gen Hebron kamen, das Königreich Sauls zu ihm zu wenden, nach dem Wort des Herrn.

24. Der Kinder Juda, die Schild und Spieß trugen, waren sechstausend und achthundert, gerüstet zum Heer;

25. der Kinder Simeon, redliche Helden zum Heer, siebentausend und hundert;

26. der Kinder Levi viertausend und sechshundert;

27. und Jojada, der Fürst unter denen von Aaron, mit dreitausend und siebenhundert;

28. Zadok, der Knabe, ein redlicher Held, mit seines Vaters Hause, zweiundzwanzig Obersten;

29. der Kinder Benjamin, Sauls Brüder, dreitausend; denn bis auf die Zeit hielten ihrer noch viele an dem Hause Sauls;

30. der Kinder Ephraim zwanzigtausend und achthundert, redliche Helden und berühmte Männer im Hause ihrer Väter;

31. des halben Stamms Manasse achtzehntausend, die mit Namen genannt wurden, dass sie kämen und machten David zum Könige;

32. der Kinder Isaschar, die verständig waren und rieten, was zu jeder Zeit Israel tun sollte, zweihundert Hauptleute; und alle ihre Brüder folgten ihrem Wort;

33. von Sebulon, die ins Heer zogen zum Streit, gerüstet mit allerlei Waffen zum Streit, fünfzigtausend, sich in die Ordnung zu schicken einträchtiglich;

34. von Naphthali tausend Hauptleute und mit ihnen, die Schild und Spieß führten, siebenunddreißigtausend;

35. von Dan zum Streit gerüstet achtundzwanzigtausend sechshundert;

36. von Asser, die ins Heer zogen, gerüstet zum Streit, vierzigtausend;

37. von jenseit des Jordans, von den Rubenitern, Gaditern und halben Stamm Manasse mit allerlei Waffen zum Streit hundertundzwanzigtausend.

38. Alle diese Kriegsleute, den Zeug zu ordnen, kamen von ganzem Herzen gen Hebron, David zum Könige zu machen über ganz Israel. Auch war alles andere Israel eines Herzens, dass man David zum Könige machte.

39. Und waren daselbst bei David drei Tage, aßen und tranken; denn ihre Brüder hatten für sie zubereitet.

40. Auch welche die nächsten um sie waren, bis hin an Isaschar, Sebulon und Naphthali, die brachten Brot auf Eseln, Kamelen, Mäulern und Rindern zu essen, Mehl, Feigen, Rosinen, Wein, Öl Rinder, Schafe die Menge; denn es war eine Freude in Israel.

Das 13. Kapitel

1. Und David hielt einen Rat mit den Hauptleuten über tausend und über hundert und mit allen Fürsten.

2. Und sprach zu der ganzen Gemeinde Israels: Gefällt es euch und ist's von dem Herrn, unserm Gott, so laßt uns allenthalben ausschicken zu den andern, unsern Brüdern in allen Landen Israels, und mit ihnen die Priester und Leviten in den Städten, da sie Vorstädte haben, dass sie zu uns versammelt werden;

3. und laßt uns die Lade unsers Gottes zu uns wieder holen, denn bei den Zeiten Sauls fragten wir nicht nach ihr.

4. Da sprach die ganze Gemeinde, man sollte also tun; denn solches gefiel allem Volk wohl.

5. Also versammelte David das ganze Israel, von Sihor Ägyptens an, bis man kommt gen Hemath, die Lade Gottes zu holen von Kiriath-Jearim.

6. Und David zog hinauf mit dem ganzen Israel zu Kiriath-Jearim, welche liegt in Juda, dass er von dannen heraufbrächte die Lade Gottes, des Herrn, der auf den Cherubim sitzt, da der Name angerufen wird.

7. Und sie ließen die Lade Gottes auf einem neuen Wagen führen, aus dem Hause Abinadabs. Usa aber und sein Bruder trieben den Wagen.

8. David aber und das ganze Israel spielten vor Gott her aus ganzer Macht mit Liedern, mit Harfen, mit Psaltern, mit Pauken, mit Zimbeln und mit Posaunen.

9. Da sie aber kamen auf den Platz Chidon, reckte Usa seine Hand aus, die Lade zu halten; denn die Rinder schritten beiseit aus.

10. Da erzürnte der Grimm des Herrn über Usa und schlug ihn, dass er seine Hand hatte ausgereckt an die Lade, dass er daselbst starb vor Gott.

11. Da wurde David traurig, dass der Herr einen solchen Riß tat an Usa; und hieß die Stätte Perez-Usa bis auf diesen Tag.

12. Und David fürchtete sich vor Gott des Tages und sprach: Wie soll ich die Lade Gottes zu mir bringen?

13. Darum ließ er die Lade Gottes nicht zu sich bringen in die Stadt Davids, sondern lenkte sie hin ins Haus Obed-Edoms, des Githiters.

14. Also blieb die Lade Gottes bei Obed-Edom in seinem Hause drei Monate. Und der Herr segnete das Haus Obed-Edoms und alles, was er hatte.

Das 14. Kapitel

1. Und Huram, der König zu Tyrus, sandte Boten zu David und Zedernholz, Maurer und Zimmerleute, dass sie ihm ein Haus bauten.

2. Und David merkte, dass ihn der Herr zum Könige über Israel bestätigt hatte; denn sein Königreich stieg auf um seines Volks Israel willen.

3. Und David nahm noch mehr Weiber zu Jerusalem und zeugte noch mehr Söhne und Töchter.

4. Und die ihm zu Jerusalem geboren wurden, hießen also: Sammua, Sobab, Nathan, Salomo,

5. Jebehar, Elisua, Elpalet,

6. Nogah, Nepheg, Japhia,

7. Elisama, Baeljada, Eliphalet.

8. Und da die Philister hörten, dass David zum Könige gesalbt war über ganz Israel, zogen sie alle herauf, David zu suchen. Da das David hörte, zog er aus gegen sie.

9. Und die Philister kamen und ließen sich nieder im Grunde Rephaim.

10. David aber fragte Gott und sprach: Soll ich hinaufziehen wider die Philister, und willst du sie in meine Hand geben? Der Herr sprach zu ihm: Zeuch hinauf, ich habe sie in deine Hände gegeben.

11. Und da sie hinaufzogen gen Baal-Prazim, schlug sie David daselbst. Und David sprach: Gott hat meine Feinde durch meine Hand zertrennet, wie sich das Wasser trennet. Daher hießen sie die Stätte Baal-Prazim.

12. Und sie ließen ihre Götter daselbst; da hieß sie David mit Feuer verbrennen.

13. Aber die Philister machten sich wieder daran und taten sich nieder im Grunde.

14. Und David fragte abermal Gott; und Gott sprach zu ihm: Du sollst nicht hinaufziehen hinter ihnen her, sondern lenke dich von ihnen, dass du an sie kommest gegen den Maulbeerbäumen.

15. Wenn du dann wirst hören das Rauschen oben auf den Maulbeerbäumen einhergehen, so fahre heraus zum Streit; denn Gott ist da vor dir ausgezogen; zu schlagen der Philister Heer.

16. Und David tat, wie ihm Gott geboten hatte; und sie schlugen das Heer der Philister von Gibeon an bis gen Gaser.

17. Und Davids Name brach aus in allen Landen, und der Herr ließ seine Furcht über alle Heiden kommen.

Das 15. Kapitel

1. Und er baute ihm Häuser in der Stadt Davids und bereitete der Lade Gottes eine Stätte und breitete eine Hütte über sie.

2. Dazumal sprach David: Die Lade Gottes soll niemand tragen ohne die Leviten; denn dieselbigen hat der Herr erwählt, dass sie die Lade des Herrn tragen und ihm dienen ewiglich.

3. Darum versammelte David das ganze Israel gen Jerusalem, dass sie die Lade des Herrn hinaufbrächten an die Stätte, die er dazu bereitet hatte.

4. Und David brachte zuhauf die Kinder Aaron und die Leviten:

5. Aus den Kindern Kahath: Uriel, den Obersten, samt seinen Brüdern, hundertundzwanzig;

6. aus den Kindern Merari: Asaja, den Obersten, samt seinen Brüdern, zweihundertundzwanzig;,

7. aus den Kindern Gersom: Joel, den Obersten, samt seinen Brüdern, hundertunddreißig;

8. aus den Kindern Elizaphan: Semaja, den Obersten, samt seinen Brüdern, zweihundert;

9. aus den Kindern Hebron: Eliel, den Obersten, samt seinen Brüdern, achtzig;

10. aus den Kindern Usiel: Amminadab, den Obersten, samt seinen Brüdern, hundertundzwölf.

11. Und David rief Zadok und Abjathar, den Priestern, und den Leviten, nämlich Uriel, Asaja, Joel, Semaja, Eliel, Amminadab,

12. und sprach zu ihnen: Ihr seid die Häupter der Väter unter den Leviten; so heiligt nun euch und eure Brüder, dass ihr die Lade des Herrn, des Gottes Israels, heraufbringt, dahin ich ihr bereitet habe;

13. denn vorhin, da ihr nicht da wart, tat der Herr, unser Gott, einen Riß unter uns, darum dass wir ihn nicht suchten, wie sich's gebührt.

14. Also heiligten sich die Priester und Leviten, dass sie die Lade des Herrn, des Gottes Israels, heraufbrächten.

15. Und die Kinder Levi trugen die Lade Gottes (des Herrn) auf ihren Achseln mit den Stangen dran, wie Mose geboten hatte nach dem Wort des Herrn.

16. Und David sprach zu den Obersten der Leviten, dass sie ihre Brüder zu Sängern stellen sollten mit Saitenspielen, mit Psaltern, Harfen und hellen Zimbeln, dass sie laut sängen und mit Freuden.

17. Da bestellten die Leviten Heman, den Sohn Joels; und aus seinen Brüdern Assaph, den Sohn Berechjas; und: aus den Kindern Merari, ihren Brüdern, Ethan, den Sohn Kusajas;

18. und mit ihnen ihre Brüder des andern Teils; nämlich Sacharja, Ben, Jaesiel, Semiramoth, Jehiel, Unni, Eliab, Benaja, Maeseja, Mathithja, Elipheleja, Mikneja, Obed-Edom, Jeiel, die Torhüter.

19. Denn Heman, Assaph und Ethan waren Sänger, mit ehernen Zimbeln helle zu klingen;

20. Sacharja aber, Asiel, Semiramoth, Jehiel, Unni, Eliab, Maeseja und Benaja, mit Psaltern nachzusingen;

21. Mathithja aber, Elipheleja, Mikneja, Obed-Edom, Jeiel und Asasja mit Harfen von acht Saiten, ihnen vorzusingen;

22. Chenanja aber, der Leviten Oberster, der Sangmeister, dass er sie unterweise zu singen; denn er war verständig.

23. Und Berechja und Elkana waren Torhüter der Lade.

24. Aber Sebanja, Josaphat, Nethaneel, Amasai, Sacharja, Benaja, Elieser, die Priester, bliesen mit Trommeten vor der Lade Gottes; und Obed-Edom und Jehia waren Torhüter der Lade.

25. Also gingen hin David und die Ältesten in Israel und die Obersten über die Tausende, heraufzuholen die Lade des Bundes des Herrn aus dem Hause Obed-Edoms mit Freuden.

26. Und da Gott den Leviten half, die die Lade des Bundes des Herrn trugen, opferte man sieben Farren und sieben Widder.

27. Und David hatte einen leinenen Rock an, dazu alle Leviten, die die Lade trugen, und die Sänger und Chenanja, der Sangmeister, mit den Sängern; auch hatte David einen leinenen Leibrock an.

28. Also brachte das ganze Israel die Lade des Bundes des Herrn hinauf mit Jauchzen, Posaunen, Trommeten und hellen Zimbeln, mit Psaltern und Harfen.

29. Da nun die Lade des Bundes des Herrn in die Stadt Davids kam, sah Michal, die Tochter Sauls, zum Fenster aus. Und da sie den König David sah hüpfen und spielen, verachtete sie ihn in ihrem Herzen.





Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten