James Cameron

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 10


The Terminator - Steelbook (ungeschnittene Fassung) [Blu-ray] [Limited Edition] - The Terminator - Steelbook (ungeschnittene Fassung) [Blu-ray] [Limited Edition]
,...

Blu-ray, 5. Oktober 2012
     Verkaufsrang: 40001      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 44,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Schweizer Version ist aber komplett identisch mit der deutschen!!!



Titanic / William Shakespeares Romeo und Julia [3 DVDs] - Titanic / William Shakespeares Romeo und Julia [3 DVDs]
,...

DVD, 2. Oktober 2014
     Verkaufsrang: 33530      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Leonardo Di Caprio Collection ( Titanic / Romeo & Julia) ( D V D) D E-Version



The Terminator (Uncut) [Blu-ray] - The Terminator (Uncut) [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 5. Oktober 2012
     Verkaufsrang: 37013     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Der Soldat Kyle Reese möchte Sarah beschützen, damit sie ungefährdet Mutter eines künftigen Wiederstandsführers werden kann, während der Terminator, e



Super süß und super sexy - Jim StuebeSuper süß und super sexy
Jim Stuebe, Jon Gary Steele, Ricky Strauss, Nancy Pimental, Anthony B. Richmond, Cathy Konrad, Wendy Greene Bricmont, Denise Wingate, David Rennie, Stuart M. Besser, Gershon Ginsburg

DVD, 12. Juni 2003
     Verkaufsrang: 15545      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 5,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Super Süß und Super Sexy



Alien Anthology (Facehugger Edition im Relief-Schuber) [Blu-ray] [Limited Edition] - Alien Anthology (Facehugger Edition im Relief-Schuber) [Blu-ray] [Limited Edition]
,...

Blu-ray, November 2010
     Verkaufsrang: 45560     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt. Als Alien 1979 in die Kinos kam, war der Film eine Sensation. Es war nicht nur sein ungewöhnliches Design, in der Gegenwart und Zukunft zu einem vollkommen eigenständigen Weltbild verschmolzen, und es war nicht nur das von dem Schweizer Künstler H. R. Giger erschaffene Monster, das den Film aus der Flut der durch Krieg der Sterne losgetretenen Welle von Sci Fi-Filmen hervorhob.
Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, wie der Film in Deutschland in voller Länge heißt, war in dieser Phase, Ende der 70er-Jahre, der erste Sci Fi/ Horrorfilm, ein Film, der ein vollkommen neues Schreckensszenario entwarf. So ist es nicht nur das Furcht einflößende Monster, das in diesem Film Schrecken verbreitet und die Besatzung eines Raumschiffes im Verlauf des Filmes kräftig dezimiert. Regisseur Ridley Scott lässt in seinem Film zwei Monster auf die Akteure los. Neben dem sichtbaren, fürchterlichen Monster mit seinem Durst nach menschlichem Blut gibt es ein unsichtbares, möglicherweise viel schrecklicheres Monster: Die Enge des Raumschiffes, in dem die Menschen um ihr Leben kämpfen. Es besteht aus Gängen, Lüftungsschächten, verschiedenen Decks, Lade- und Maschinenräumen, umgeben von Tonnen undurchdringbaren Stahls auf einem beschränkten Raum, der kein Entkommen erlaubt. In diesem Raum treffen sie zusammen, das menschliche Element auf der einen Seite und der unsagbare Schrecken, der Monster, der Schatten des Todes auf der anderen. Das sichtbare Monster wächst mit der Angst seiner Opfer; es weidet sich an deren Eingeweiden; es wird zum Verkünder des Untergangs - und lässt es zwei Stunden lang in der Magengrube des Zuschauers gewaltig rumoren.
Heute, 20 Jahre nach seiner Uraufführung, ist Alien einer der ganz wenigen Science-Fiction-Filme, die sich auch im Horrorgenre als Klassiker etablieren konnten. -Christian Lukas
Aliens - Die Rückkehr ist eine jener seltenen Fortsetzungen, die den ersten Teil weit übertreffen. Sigourney Weaver kehrt in der Rolle der Ripley zurück. Sie erwacht auf der Erde und muss feststellen, dass sie sich seit ihrer Flucht vor dem Monster nicht weniger als 57 Jahre in Stasis befunden hat. Jeder Mensch, den sie gekannt hat, ist tot. Um ihre Geschichte eines Alien-Angriffes zu beweisen, erhält sie die Möglichkeit - mit einer Gruppe schwer bewaffneter Marines - zu einer weit entfernten Kolonie zu fliegen, wo angeblich ein Alien, wie sie ihn beschrieben hat, gesichtet wurde. Angekommen in der Kolonie, entdeckt Ripley ein kleines Mädchen, das ihre Mutter-Instinkte weckt. Wie sie feststellen muss, ist das Mädchen die einzige Überlebende eines Angriffs der Aliens. Und die Gesellschaft, für die Ripley arbeitet, ist gar nicht darin interessiert, ihre Unschuld zu beweisen. Ihr geht es alleine darum, in den Besitz eines Monsters zu gelangen, um dieses in eine Waffe verwandeln zu können. Doch da haben sie die Rechnung ohne Ripley gemacht.
Dieser von James Cameron ( Titanic) geschriebene und inszenierte Thriller ist einer der intensivsten und vor allem Furcht einflößendsten Actionfilme, die jemals gedreht worden sind. In der Rolle der Ripley hat Sigourney Weaver außerdem eine Frauenfigur kreiert, die es vorher in der Art im Actionfilm-Genre nicht gegeben hat. Ihre Leistung wurde, was bei Actionfilmen sehr selten ist, mit einer Oscarnominierung belohnt.
Neben Sigourney Weaver sind unter anderem Bill Paxton ( Titanic, Ein einfacher Plan), Lance Henriksen ( Millennium), Paul Reiser ( Verrückt nach Dir) und Michael Biehn ( Terminator) zu sehen.
Alien 3 ist der am wenigsten erfolgreiche Film dieser Reihe und entstand unter der Regie des Meisters des Stils David Fincher, dessen inhaltliche Leistung allerdings hinter den Erwartungen zurückblieb. Ripley, die einzige Überlebende ihrer letzten Mission, erwacht auf einem Gefangenenplaneten am äußeren Rand des Sonnensystems. Als sie versucht, wieder zu Kräften zu kommen, stellt sie nicht nur fest, dass ein Alien auf dem Planeten entkommen ist, sondern auch, dass Nachwuchs des besagten Aliens in ihr heranreift. Während sie beim Versuch, das Alien zu finden und zu töten, die Gefängnisverwaltung bekämpft (und dabei von den Mitgefangenen unterstützt wird), muss sie sich auch damit auseinandersetzten, dass ihr Leben bald beendet sein könnte. Doch die beeindruckenden Bilder sorgen für Verwirrung, und das Drehbuch macht alles nur noch konfuser. Der Ausgang ist aufregend, aber es ist ein sehr langer - und nicht besonders befriedigender - Weg dorthin.
Alien - Die Wiedergeburt. Ein bisschen erinnern die Alien-Filme an die Kinoausflüge von Raumschiff Enterprise: Die Filme mit den geraden Nummern sind die besseren. Denn ohne Frage: Dieser vierte, von dem Franzosen Jean-Pierre Jeunet ( Die Stadt der verlorenen Kinder) inszenierte Teil ist eine eindeutige Steigerung gegenüber Alien 3, denn mit seiner Story haucht er dem Alien-Franchise neues Leben ein.
Lag zwischen den Geschichten von Teil eins bis drei ein Handlungsspielraum von rund 60 Jahren, so wurde die Handlung des vierten Teils noch einmal weiter in die Zukunft verlegt. Eine Zukunft, in der die Wissenschaftler einer Weltraum-Basis Ripley ( Sigourney Weaver), die eigentlich im dritten Teil gestorben ist, klonen und zu neuem Leben erwecken. Allerdings haben sie ihre menschlichen Chromosome mit der D N A des Aliens gekreuzt, was Ripley enorme Kräfte verleiht. Eines Tages gelangt eine Gruppe von Schmugglern auf die Basis und entdeckt dort eine neue Rasse von Aliens, die im Endeffekt aus der gleichen Forschungsreihe wie die geklonte Ripley stammen. Und es geschieht, was geschehen muss: Die Monster kommen frei und schon bald gibt es auf der Basis keinen sicheren Platz mehr. Glück für die Schmuggler, dass sich Ripley auf ihre Seite schlägt und hilft, einen Weg aus der Basis hinaus zu suchen.
In einer weiteren Hauptrolle ist Winona Ryder als Schmugglerin zu sehen, die ein Geheimnis mit sich trägt, von dem niemand etwas erfahren darf. -Marshall Fine



Terminator 2 - Tag der Abrechnung - SZ-Cinemathek - James CameronTerminator 2 - Tag der Abrechnung - SZ-Cinemathek
James Cameron, Adam Greenberg, Dennis Muren, Tom Johnson, Stan Winston, Gary Rydstrom, William Wisher, Jeff Dawn, Gary Summers, Gene Warren, Robert Skotak, Lee Orloff, Gloria S. Borders

DVD, 23. Juli 2005
     Verkaufsrang: 48291      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Nachdem Regisseur James Cameron seine computergenerierten Spezialeffekte Ende der 80er Jahre erfolgreich in < I> Abyss eingesetzt hatte, war die Zeit gekommen, weiter mit diesen Technologien zu arbeiten und sie auch in der Fortsetzung seines Filmes < I> Terminator einzusetzen. < I> Terminator 2 - Tag der Abrechnung ist ein actiongeladenes Musterbeispiel für den fortschreitenden Einsatz von Spezialeffekten als dramaturgisches Stilmittel, vor allem wenn diese helfen, einen der wohl unbesiegbarsten Bösewichter der Filmgeschichte zu erschaffen. < I> Terminator 2 - Tag der Abrechnung ist die legitime Fortsetzung des ersten Teils. Der Zuschauer erfährt mehr über den großgewachsenen, stets in Leder gekleideten Androiden ( Arnold Schwarzenegger), der aus der Zukunft in die Vergangenheit geschickt wird, um einen rebellischen Teenager ( Edward Furlong) zu beschützen, der in der Zukunft der Führer des menschlichen Widerstandes gegen die Maschinenherrschaft werden wird. Verfolgt werden sie von dem zähen Roboter T-1000 ( Robert Patrick), dessen Konstruktion aus flüssigem Metall ihn fast unbesiegbar macht. < I>-Jeff Shannon



Never Die Alone - Donald GoinesNever Die Alone
Donald Goines, Philipe Borero, Marie France, Edward R. Pressman, Christiaan Wagener, Elliot Rosenblatt, James Gibson, Robi Reed, Stephen Lovejoy, Matthew Libatique, Alessandro Camon, John Schmidt, Cheryl Martin, Angelo Ellerbee, Tashera Simmons, Rudy "Kato" Rangel, Marc Gerald, Dion Fearon, Cameron Casey

DVD, 1. August 2005
     Verkaufsrang: 46692      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 1,56 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Fox Never Die Alone, U S K/ F S K: 16+ VÃ-Datum: 10. 01. 05



Aliens 2 - Die Rückkehr (Special Edition) [Director's Cut] - Gale Anne HurdAliens 2 - Die Rückkehr (Special Edition) [Director's Cut]
Gale Anne Hurd, James Cameron, Adrian Biddle, Robert Skotak, Don Sharpe, Stan Winston, David Giler, Walter Hill, John Richardson, Suzanne Benson, Brian Johnson

DVD, 20. September 2005
     Verkaufsrang: 46270      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,49 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



< I> Aliens - Die Rückkehr ist eine jener seltenen Fortsetzungen, die den ersten Teil bei weitem übertreffen. Sigourney Weaver kehrt in der Rolle der Ripley zurück. Sie erwacht auf der Erde und muss feststellen, daß sie sich seit ihrer Flucht vor dem Monster nicht weniger als 57 Jahre in Stasis befunden hat. Jeder Mensch, den sie gekannt hat, ist tot. Um ihre Geschichte eines Alien-Angriffes zu beweisen, erhält sie die Möglichkeit - mit einer Gruppe schwer bewaffneter Marines - zu einer weit entfernten Kolonie zu fliegen, wo angeblich ein Alien, wie sie ihn beschrieben hat, gesichtet wurde. Angekommen in der Kolonie, entdeckt Ripley ein kleines Mädchen, das ihre Mutter-Instinkte weckt. Wie sie feststellen muss, ist das Mädchen die einzige Überlebende eines Angriffs der Aliens. Und die Gesellschaft, für die Ripley arbeitet, ist gar nicht darin interessiert, ihre Unschuld zu beweisen. Ihr geht es alleine darum, in den Besitz eines Monsters zu gelangen, um dieses in eine Waffe verwandeln zu können. Doch da haben sie die Rechnung ohne Ripley gemacht.
Dieser von James Cameron (< I> Titanic) geschriebene und inszenierte Thriller ist einer der intensivsten und vor allem furchteinflößendsten Actionfilme, die jemals gedreht worden sind. In der Rolle der Ripley hat Sigourney Weaver außerdem eine Frauenfigur kreiert, die es vorher in der Art im Actionfilm-Genre nicht gegeben hat. Ihre Leistung wurde, was bei Actionfilmen sehr selten ist, mit einer Oscarnominierung belohnt.
Neben Sigourney Weaver sind unter anderem Bill Paxton (< I> Titanic, < I> Ein einfacher Plan), Lance Henriksen (< I> Millennium), Paul Reiser (< I> Verrückt nach Dir und Michael Biehn (< I> Terminator) zu sehen. < I>-Marshall Fine



Terminator (Einzel-DVD) - Gale Anne HurdTerminator (Einzel-DVD)
Gale Anne Hurd, Adam Greenberg, John Daly, Derek Gibson, James Cameron

DVD, 15. September 2003
     Verkaufsrang: 48691      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 5,00 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



< I> Terminator war der Film, mit dem Arnold Schwarzenegger seinen Platz am Action-Himmel festigte. Sein anschließender eigener ikonenhafter Status, wie auch der des gesamten Filmes, sind wohlverdient. Schwarzeneggers Rolle als futuristischer Cyborg, der ohne Furcht gefühllos und gnadenlos tötet, macht frösteln.
Buch und Regie von James Cameron sind dabei aufs Nötigste reduziert und in ihrer Effektivität dafür umso Furcht erregender. Linda Hamiltons Beitrag als Sarah Connor, angepeiltes Opfer des Terminators, ist mehr als gleichrangig und sollte keineswegs unterschätzt werden. Somit kreierte sie, neben Sigourney Weaver in < I> Alien, eine neue Generation tougher und kluger weiblicher Actionstars. Die minimalistische und boshafte Gewalt des Films ist in der Tat unheimlicher als die der weitaus teuereren, effektvolleren Fortsetzung. < I>-Anne Hurley



Die Mumie kehrt zurück - John BloomfieldDie Mumie kehrt zurück
John Bloomfield, Bob Ducsay, Adrian Biddle, Stephen Sommers, James Jacks, Peter Glossop, Allan Cameron, Don Zepfel, Kelly Matsumoto, Anthony Reading, Sean Daniel, Giles Masters

DVD, 2. Dezember 2004
     Verkaufsrang: 46161      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 5,95 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



London, 1935 Zehn Jahre sind vergangen, seit Abenteurer Rick O' Connell Brendan Fraser und Ägyptologin Evelyn Carnahan Rachel Weisz die Mumie des ägyptischen Hohepriesters Imhotep ins Jenseits beförderten. Nun liegen die Überreste der unheilvollen Mumie in einem Sarkophag im British Museum. Rick und Evelyn sind inzwischen verheiratet und haben einen aufgeweckten achtjährigen Sohn, Alex. Doch ihre Familienidylle währt nicht lange, denn im fernen Ägypten braut sich wieder jede Menge Unheil zusammen. Ein wilder Krieger namens Scorpion King Wrestling-Star The Rock kehrt aus dem Reich der Toten zurück, um mit einer gewaltigen Armee gegen die zivilisierte Welt zu Felde zu ziehen. In der vagen Hoffnung, Scorpion King könne nur von Imhotep Arnold Vosloo gestoppt werden, erwecken skrupellose Anhänger des Mumifizierten ihn zu neuem schrecklichem Leben. Bevor der Kampf der beiden unheimlichen Mächte die Welt in ewige Dunkelheit stürzt, mischen Rick und Evelyn sich unter Einsatz ihres Lebens in das Geschehen ein. Verbündete finden sie in Evelyns Bruder Jonathan John Hannah und dem Medjai-Führer Ardeth Bay Oded Fehr. Ein hoffentlich nicht zu kleines Team, denn auch das Leben ihres Sohnes steht auf dem Spiel. . .


Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3 4 5 6 7 8 9  10  
Nächste







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten