Olli Dittrich

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben


Ohrenschmalz ... (incl. Songtexte, zum Mitsingen) (CD Album Die Doofen, 18 Tracks) - Ohrenschmalz ... (incl. Songtexte, zum Mitsingen) (CD Album Die Doofen, 18 Tracks)

Audio CD
     Verkaufsrang: 150021     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Nonsens ! Verrückte Stimmungshits - ideal für Karneval, Ballermann, Hüttengaudi ! 18 Tracks: F K K, Toastbrotbaby, Mief! ( Nimm Mich Jetzt, Auch Wenn Ich Stinke), Ich Bau Dir Ein Haus Aus Schweinskopfsülze, Schnuckibärchen, Es Geht Ein Pullunder Auf Reisen, Der Grosse-Onkel Quetschungs-Blues, Muh, Muh, Muh, Ein Hoch Auf Das Fest Der Liebe, Möbel Model, Warum? , Jesus, Tuff, Tufff, Tuff ( Wir Fahren In Den Puff), Hatschi Halef Omar, Bänderdehnung In Der Unterhose etc.



11 Richtige - 11 Richtige

Audio CD, 17. Oktober 2008
     Verkaufsrang: 137130      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 6,83 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)






Der Wixxer - Der Wixxer

Audio CD, 16. März 2007
     Verkaufsrang: 202778     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)




Der Wixxer - Der Wixxer

Audio CD, 21. Mai 2004
     Verkaufsrang: 433167      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 39,52 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Kurzweilig! 36 Titel, zu jeweils 50 Prozent bestehend aus Dialogen und einem kunterbunten Musik-Mix samt Neuauflage des Madness-Songs " The Wizard" durch Right Said Fred featuring Anke Engelke. Der große Wortanteil ist nahe liegend für den Soundtrack zu einer Persiflage auf Edgar-Wallace-Filme und die Krimis der 60er-/70er-Jahre, bei der das Who's who der deutschen Comedyszene mitwirkt.
< I> Ladykracher-Regisseur Tobi Baumann hat für 4, 7 Millionen Euro diese komödiantische Story realisiert: Tief in den Wäldern bei London liegt das mysteriöse Black White Castle, das letzte noch bestehende Gebäude in Schwarz-Weiß. Vergessen von der bunten Welt, könnte der mächtige Herrscher und Obergauner Earl of Cockwood ( Thomas Fritsch) dort seinen üblen Machenschaften nachgehen - wären da nicht Doris ( Anke Engelke) und Dieter Dubinsky ( Olli Dittrich) aus Bitterfeld. Das sächsische Traumpaar hat sich in den Wäldern verirrt und muss Schreckliches mitansehen: Nicht nur verfolgt sie eine reißende Hundebestie, auch werden sie Zeugen eines kaltblütigen Mordes. Ein ominöser Lieferwagen überrollt den Mönch mit der Peitsche. Die Zuschauer ahnen es, noch bevor Scotland Yard vor Ort ist: < I> Der Wixxer hat wieder zugeschlagen! Chief Inspector Even Longer ( Oliver Kalkofe) und sein neuer Kollege Long ( Bastian Pastewka) fahnden nach dem sagenumwobenen Täter, der unter anderem Longers Kollegen Rather Short auf dem Gewissen hat. Im Visier haben sie Earl of Cockwood, der auf seinem Schloss nicht nur Möpse züchtet, sondern auch mit Girl-Groups handelt.
Den Score hat Andreas Grimm binnen zweieinhalb Monaten realisiert. Der Pianist aus Köln machte sich einen Namen durch Musik für die legendäre < I> Wochenshow, < I> Axel und < I> Ladykracher. Vor allem Erstere scheint ein gutes Übungspflaster gewesen zu sein, denn bereits dort konnte er alle möglichen Stile durchgehen und auch parodieren. Deshalb gibt es in < I> Der Wixxer Jazziges ebenso zu hören wie Lounge-Musik, klassischen Scoresound, Musical oder harten Rock. Interessant ist, dass Grimm nicht versucht hat, die Filmmusiken der persiflierten Streifen in seinem Score auf die Schippe und als Grundstil zu nehmen, sondern sich mit Ausnahme der Sixties-Referenz " Schurkenrunde" - entsprechend der jeweiligen Szene - von anderen Filmen inspirieren ließ. Wenn dann streichergarnierte Instrumentals ertönen, erweist er offensichtlich großem Hollywood-Kino eine Referenz. Eingespielt haben seine Kompositionen diverse Kölner Instrumentalisten, zu denen auch der Schlagzeuger von Dick Brave & The Backbeats gehört.
Ferner hat der 69ers Club drei Songs beigesteuert. Dieses Düsseldorfer Trio besteht aus einem Trompeter, Geiger und Computerspezialisten. Seine Spezialität: House-Musik. Nicht zu vergessen das den Abspann untermalende " The Wizard". Es ist die Neuauflage des gleichnamigen Madness-Songs, der aus ihrer C D < I> Wonderful ( Madness) (1999) stammt. Right Said Fred featuring Doris Dubinsky alias Anke Engelke haben daraus ein Stück swingenden Retro-Pop gemacht, das von den Machern des Lou-Bega-Hits " Mambo No. 5" abgemischt worden ist. Fazit: 40 Minuten und drei Sekunden lang eine Mixtur aus (wenigen) guten Gags und (zu) vielen Sparwitzen. Im Einklang mit der abwechslungsreichen Musik ist das Ganze aber passable, harmlos-nette Unterhaltung. < I>-Thomas Hammerl



Zwei Stühle Eine Meinung - Zwei Stühle Eine Meinung

Audio CD, 19. August 2002
     Verkaufsrang: 440001      Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!
Preis: € 12,98 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)





Seiten:
  1  
Nächste







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten