Emmanuelle Beart

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 1


8 Frauen - Robert Thomas8 Frauen
Robert Thomas, Arnaud de Moléron, Olivier Delbosc, François Ozon, Pascaline Chavanne, Laurence Bawedin, Jeanne Lapoirie, Pierre Gamet, Marina de Van, Marc Missonnier, Jean-Pierre Laforce

DVD, 8. Juni 2017
     Verkaufsrang: 5538      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Acht Frauen und ein toter Mann. Jede ist verdächtig, alle haben ein Motiv. Der französische Autorenfilmer François Ozon vereint in seiner fulminanten boulevardesken Frauenkomödie < I>8 Frauen die großen französischen Leinwandheldinnen der vergangenen fünf Jahrzehnte.
Frankreich in den 50er-Jahren. In einem eingeschneiten Landhaus trifft sich eine Großfamilie, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Am Morgen liegt der Vater mit einem Messer im Rücken in seinem Bett. Allen Beteiligten ist klar: Eine von ihnen muss die Mörderin sein. Es entsteht ein munteres Spiel aus gegenseitigen Verdächtigungen und Schuldzuweisungen, in dessen Folge Schritt für Schritt die Wahrheiten hinter dem Schein der Bourgeoisie aufgedeckt werden.
Sensationell an Ozons Krimikomödie ist zunächst nicht unbedingt die Handlung, sondern vielmehr die Besetzungsliste, die sich wie ein Who's who des französischen Films liest, angeführt von Catherine Deneuve und Isabelle Huppert über Emmanuelle Béart und Fanny Ardant bis hin zu den Jungstars Virginie Ledoyen und Ludivine Sagnier. Radikal beschränkt auf das weibliche Geschlecht ist < I>8 Frauen aber vor allen Dingen eines: intellektueller Reflex auf die Ikonen Hollywoods und melancholische Hommage an Lana Turner, Grace Kelly oder Rita Hayworth.
Deutlich wird das am stärksten in den Chansoneinlagen, die aus der reißbrettartig konzipierten Handlung herausfallen. Wenn etwa Emmanuelle Béart oder Isabelle Huppert eins der zahlreichen französischen Kultlieder in den Posen der Technicolordiven interpretieren, ist der Höhepunkt der Künstlichkeit erreicht und das Unglaubliche Wirklichkeit geworden. < I>8 Frauen vereint in diesen magischen Momenten die alte und die neue Welt, ist massenkompatibles Unterhaltungskino und intimer Autorenfilm zugleich. Ein überaus seltener Glücksfall. < I>-Thomas Reuthebuch



8 Frauen [Blu-ray] - 8 Frauen [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 8. Juni 2017
     Verkaufsrang: 24276      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,25 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Acht Frauen und ein toter Mann. Jede ist verdächtig, alle haben ein Motiv. Der französische Autorenfilmer François Ozon vereint in seiner fulminanten boulevardesken Frauenkomödie < I>8 Frauen die großen französischen Leinwandheldinnen der vergangenen fünf Jahrzehnte.
Frankreich in den 50er-Jahren. In einem eingeschneiten Landhaus trifft sich eine Großfamilie, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Am Morgen liegt der Vater mit einem Messer im Rücken in seinem Bett. Allen Beteiligten ist klar: Eine von ihnen muss die Mörderin sein. Es entsteht ein munteres Spiel aus gegenseitigen Verdächtigungen und Schuldzuweisungen, in dessen Folge Schritt für Schritt die Wahrheiten hinter dem Schein der Bourgeoisie aufgedeckt werden.
Sensationell an Ozons Krimikomödie ist zunächst nicht unbedingt die Handlung, sondern vielmehr die Besetzungsliste, die sich wie ein Who's who des französischen Films liest, angeführt von Catherine Deneuve und Isabelle Huppert über Emmanuelle Béart und Fanny Ardant bis hin zu den Jungstars Virginie Ledoyen und Ludivine Sagnier. Radikal beschränkt auf das weibliche Geschlecht ist < I>8 Frauen aber vor allen Dingen eines: intellektueller Reflex auf die Ikonen Hollywoods und melancholische Hommage an Lana Turner, Grace Kelly oder Rita Hayworth.
Deutlich wird das am stärksten in den Chansoneinlagen, die aus der reißbrettartig konzipierten Handlung herausfallen. Wenn etwa Emmanuelle Béart oder Isabelle Huppert eins der zahlreichen französischen Kultlieder in den Posen der Technicolordiven interpretieren, ist der Höhepunkt der Künstlichkeit erreicht und das Unglaubliche Wirklichkeit geworden. < I>8 Frauen vereint in diesen magischen Momenten die alte und die neue Welt, ist massenkompatibles Unterhaltungskino und intimer Autorenfilm zugleich. Ein überaus seltener Glücksfall. < I>-Thomas Reuthebuch



Mission: Impossible [Blu-ray] [Special Collector's Edition] - Mission: Impossible [Blu-ray] [Special Collector's Edition]
,...

Blu-ray, 1. Dezember 2011
     Verkaufsrang: 10475      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,79 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Tom Cruises kassenmagnetische Anziehungskraft wird dem von Suspense-Veteran Brian De Palma ambitioniert inszenierten Spionagethriller, der auf dem T V-Klassiker Kobra, übernehm



Claude Chabrol Collection 2 [4 DVDs] - Claude Chabrol Collection 2 [4 DVDs]
,...

DVD, 13. Februar 2008
     Verkaufsrang: 30966      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 18,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Concorde Claude Chabrol Collection I I (4 D V Ds), U S K/ F S K: 16+ VÃ-Datum: 13. 02. 08



Der große Blonde auf Freiersfüßen - Michel ChoquetDer große Blonde auf Freiersfüßen
Michel Choquet, Robert Fraisse, Gerard Lauzier, Pierre Grunstein

DVD, September 2004
     Verkaufsrang: 20479      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Universum Film Pierre Richard - Der groÃ? e Blonde auf FreiersfüÃ? en, U S K/ F S K: 16+ VÃ-Datum: 06. 09. 04



8 Frauen - Robert Thomas8 Frauen
Robert Thomas, Arnaud de Moléron, Olivier Delbosc, François Ozon, Pascaline Chavanne, Laurence Bawedin, Jeanne Lapoirie, Pierre Gamet, Marina de Van, Marc Missonnier, Jean-Pierre Laforce

DVD, Dezember 2010
     Verkaufsrang: 33031      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Acht Frauen und ein toter Mann. Jede ist verdächtig, alle haben ein Motiv. Der französische Autorenfilmer François Ozon vereint in seiner fulminanten boulevardesken Frauenkomödie < I>8 Frauen die großen französischen Leinwandheldinnen der vergangenen fünf Jahrzehnte.
Frankreich in den 50er-Jahren. In einem eingeschneiten Landhaus trifft sich eine Großfamilie, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Am Morgen liegt der Vater mit einem Messer im Rücken in seinem Bett. Allen Beteiligten ist klar: Eine von ihnen muss die Mörderin sein. Es entsteht ein munteres Spiel aus gegenseitigen Verdächtigungen und Schuldzuweisungen, in dessen Folge Schritt für Schritt die Wahrheiten hinter dem Schein der Bourgeoisie aufgedeckt werden.
Sensationell an Ozons Krimikomödie ist zunächst nicht unbedingt die Handlung, sondern vielmehr die Besetzungsliste, die sich wie ein Who's who des französischen Films liest, angeführt von Catherine Deneuve und Isabelle Huppert über Emmanuelle Béart und Fanny Ardant bis hin zu den Jungstars Virginie Ledoyen und Ludivine Sagnier. Radikal beschränkt auf das weibliche Geschlecht ist < I>8 Frauen aber vor allen Dingen eines: intellektueller Reflex auf die Ikonen Hollywoods und melancholische Hommage an Lana Turner, Grace Kelly oder Rita Hayworth.
Deutlich wird das am stärksten in den Chansoneinlagen, die aus der reißbrettartig konzipierten Handlung herausfallen. Wenn etwa Emmanuelle Béart oder Isabelle Huppert eins der zahlreichen französischen Kultlieder in den Posen der Technicolordiven interpretieren, ist der Höhepunkt der Künstlichkeit erreicht und das Unglaubliche Wirklichkeit geworden. < I>8 Frauen vereint in diesen magischen Momenten die alte und die neue Welt, ist massenkompatibles Unterhaltungskino und intimer Autorenfilm zugleich. Ein überaus seltener Glücksfall. < I>-Thomas Reuthebuch



Die wiedergefundene Zeit - Marcel ProustDie wiedergefundene Zeit
Marcel Proust, Philippe Morel, Bruno Beaugé, Denise de Casabianca, Ricardo Aronovich, Paulo Branco, Gilles Taurand, Gabriella Pescucci, Raoul Ruiz, Caroline de Vivaise

DVD, 2. Dezember 2005
     Verkaufsrang: 50526     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Paris 1922. Der Schriftsteller Marcel Proust liegt auf dem Sterbebett. Während des Betrachtens alter Fotografien verliert er sich in Erinnerungen an seine Kindheit, seine Jugend, seine Lieben und die Pariser Gesellschaft. Der letzte Band seines siebenteiligen Hauptwerks Auf der Suche nach der verlorenen Zeit entsteht. Fantastisches Sittengemälde mit Starbesetzung jetzt zum günstigen Preis.



My Mistress - My Mistress
,...

DVD, 20. Februar 2015
     Verkaufsrang: 42149      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,49 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



M Y M I S T R E S S $ F S K:16



Erste Sehnsucht - Erste Sehnsucht
,...

DVD, 7. Juli 2006
     Verkaufsrang: 24837      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 5,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Pierrot Le Fou David Hamilton`s - Erste Sehnsucht - unzensiert!, U S K/ F S K: 12+ VÃ-Datum: 07. 07. 06



Il Viaggio Di Capitan Fracassa [IT Import] - Il Viaggio Di Capitan Fracassa [IT Import]
,...

DVD, 11. Dezember 2003
     Verkaufsrang: 49625      Versandfertig in 2 - 3 Werktagen
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)





Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten