Halle Berry

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 10


X-Men 1.5 (X-Treme Edition) [Special Edition] [2 DVDs] - David LeeX-Men 1.5 (X-Treme Edition) [Special Edition] [2 DVDs]
David Lee, Louise Mingenbach, Avi Arad, Lauren Shuler Donner, Newton Thomas Sigel, Joel Simon, David Hayter, Steven Rosenblum, John Myhre, Ralph Winter, Stan Lee, Bill Todman jr., Kevin Stitt, Tamara Deverell, Paul D. Austerberry, Richard Donner, Bryan Singer, John Wright, Tom DeSanto

DVD, April 2003
     Verkaufsrang: 113547      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,89 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



In einem Zeitalter, in dem nicht mehr Rassen oder Religionen die Menschen voneinander trennen, sondern außergewöhnliche, mutierte Kräfte, werden zwei ehemalige Freunde, Professor Charles Xavier ( Patrick Stewart) und Magneto ( Sir Ian Mc Kellen) über die Frage, wie mit den "normalen" Menschen umzugehen sei, zu erbitterten Feinden. Eines ist unbestritten: Die "normalen" Menschen haben vor den Mutanten und ihren Kräften (wie zum Beispiel Telekinese) Angst. Gesetze sollen Mutanten kennzeichnen, ihre Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Professor Xavier hat sich entschieden, gegen diese Ängste anzukämpfen, indem er eine Schule eingerichtet hat, in der er junge Mutanten in ihren Fähigkeiten ausbildet und ihnen beibringt, ihre Gaben ausschließlich für das Gute einzusetzen. Magneto hat sich indessen entschlossen, seine einstmals ebenfalls hehren Ziele aufzugeben und im Rahmen eines Treffen von Führungspolitikern aus aller Welt diese ganz einfach in Mutanten zu verwandeln. Seine Rechnung ist einfach: Kein Mensch, der selbst ein Mutant ist, wird ein Gesetz gegen Mutanten verabschieden. Dass die Menschen an dieser Verwandlung nach kurzer Zeit zu Grunde gehen, nimmt er wissentlich in Kauf.
Die Geschichte des Filmes wird nun vornehmlich aus der Sicht zweier Figuren erzählt: Rogue ( Anna Paquin) und Logan ( Hugh Jackman), besser bekannt als Wolverine. Rogue ist ein Mädchen ohne Eltern, das die unselige Fähigkeit besitzt, allein durch ihre bloße Berührung Menschen ihre Lebensenergie nehmen zu können. Logan nimmt sich ihrer an - und gerät so in einen Angriff böser Mutanten, die Rogue in ihre Reihen aufnehmen wollen. Der Überfall wird jedoch von den X-Men zurückgeschlagen. Rogue lernt nun, als neue Schülerin Xaviers, zum ersten Mal in ihrem Leben wahre Zuneigung kennen, während der heimatlos, von Ort zu Ort ziehende Logan, dessen Skelett aus Titan besteht und der aus seinen Händen Stahlkrallen nach belieben ein- und ausfahren kann, in das Team der X-Men aufgenommen wird.
Jeder der Mutanten verfügt über spezielle Kräfte. Storm ( Halle Berry) kann Kraft ihrer Gedanken, wie der Name schon andeutet, Stürme entfachen, Dr. Jean Grey ( Famke Janssen), Xaviers rechte Hand, ist telekinetisch begabt und Cyclops ( James Marsden) verfügt über einen Laserstrahl ähnlichen Blick. Logan bringt nicht nur seine Mutationen mit in das Team, offenbar verfügt er über eine militärische Ausbildung, die dem Team nur nützlich sein kann. " Offenbar", da sein Gedächtnis manipuliert wurde und er sich an seine Vergangenheit nicht erinnern kann.
Regisseur Singer ( Die üblichen Verdächtigen) hat den Film in erster Linie als eine Charakterstudie angelegt, die ganz von ihren Hauptfiguren und ihren Konflikten (und Romanzen) getragen wird. Ihnen stehen mit Magnetos Crew, zu der unter anderem Sabertooth (der ehemalige Wrestler Tyler Mane), Toad ( Ray Park, Darth Maul aus < I> Star Wars - Episode) und Mystique ( Rebecca Romijn-Stamos) Gegner gegenüber, die ihrerseits über ungewöhnliche Kräfte verfügen und nicht weniger eine verschworene Gemeinschaft darstellen als die X-Men.
Wie es sich für eine Comic-Verfilmung gehört, verzichtet Singer aber auch nicht auf Actionszenen. Höhepunkt ist ohne Zweifel ein Kampf zwischen Magneto und Wolverine in einem Zug, den Magneto - im wahrsten Sinne des Worten - Stück für Stück auseinander nimmt.
Man muss kein Fan der < I> X-Men-Comics sein, um Bryan Singers Film genießen zu können, der aufgrund seiner Kreativität, den komplexen Beziehungen der Hauptfiguren untereinander und den ungemein kreativ gestalteten Spezialeffekten besticht. Für eine Fortsetzung lässt Singer darüber hinaus eine ganze Reihe von Türen offen. Und so verspricht < I> X-Men das stärkste Comic/ Film-Franchise seit dem Erfolg der < I> Batman-Serie zu werden. < I>- Sandra Levin



James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag [VHS] - James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag [VHS]
,...

Videokassette, 8. Mai 2003
     Verkaufsrang: 904      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 20,89 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Pierce Brosnan stürzt sich in diesem adrenalintreibenden Thriller erneut als James Bond in Aktion - mit Oscar Preisträgerin Halle Berry an seiner Seite.



X-Men (Steelbook) [Special Edition] - David LeeX-Men (Steelbook) [Special Edition]
David Lee, Louise Mingenbach, Avi Arad, Lauren Shuler Donner, Newton Thomas Sigel, Joel Simon, David Hayter, Steven Rosenblum, John Myhre, Ralph Winter, Stan Lee, Bill Todman jr., Kevin Stitt, Tamara Deverell, Paul D. Austerberry, Richard Donner, Bryan Singer, John Wright, Tom DeSanto

DVD, 24. April 2009
     Verkaufsrang: 129348     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

In einem Zeitalter, in dem nicht mehr Rassen oder Religionen die Menschen voneinander trennen, sondern außergewöhnliche, mutierte Kräfte, werden zwei ehemalige Freunde, Professor Charles Xavier ( Patrick Stewart) und Magneto ( Sir Ian Mc Kellen) über die Frage, wie mit den "normalen" Menschen umzugehen sei, zu erbitterten Feinden. Eines ist unbestritten: Die "normalen" Menschen haben vor den Mutanten und ihren Kräften (wie zum Beispiel Telekinese) Angst. Gesetze sollen Mutanten kennzeichnen, ihre Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Professor Xavier hat sich entschieden, gegen diese Ängste anzukämpfen, indem er eine Schule eingerichtet hat, in der er junge Mutanten in ihren Fähigkeiten ausbildet und ihnen beibringt, ihre Gaben ausschließlich für das Gute einzusetzen. Magneto hat sich indessen entschlossen, seine einstmals ebenfalls hehren Ziele aufzugeben und im Rahmen eines Treffen von Führungspolitikern aus aller Welt diese ganz einfach in Mutanten zu verwandeln. Seine Rechnung ist einfach: Kein Mensch, der selbst ein Mutant ist, wird ein Gesetz gegen Mutanten verabschieden. Dass die Menschen an dieser Verwandlung nach kurzer Zeit zugrunde gehen, nimmt er wissentlich in Kauf.
Die Geschichte des Filmes wird nun vornehmlich aus der Sicht zweier Figuren erzählt: Rogue ( Anna Paquin) und Logan ( Hugh Jackman), besser bekannt als Wolverine. Rogue ist ein Mädchen ohne Eltern, das die unselige Fähigkeit besitzt, allein durch ihre bloße Berührung Menschen ihre Lebensenergie nehmen zu können. Logan nimmt sich ihrer an - und gerät so in einen Angriff böser Mutanten, die Rogue in ihre Reihen aufnehmen wollen. Der Überfall wird jedoch von den X-Men zurückgeschlagen. Rogue lernt nun, als neue Schülerin Xaviers, zum ersten Mal in ihrem Leben wahre Zuneigung kennen, während der heimatlos, von Ort zu Ort ziehende Logan, dessen Skelett aus Titan besteht und der aus seinen Händen Stahlkrallen nach belieben ein- und ausfahren kann, in das Team der X-Men aufgenommen wird.
Jeder der Mutanten verfügt über spezielle Kräfte. Storm ( Halle Berry) kann Kraft ihrer Gedanken, wie der Name schon andeutet, Stürme entfachen, Dr. Jean Grey ( Famke Janssen), Xaviers rechte Hand, ist telekinetisch begabt und Cyclops ( James Marsden) verfügt über einen Laserstrahl ähnlichen Blick. Logan bringt nicht nur seine Mutationen mit in das Team, offenbar verfügt er über eine militärische Ausbildung, die dem Team nur nützlich sein kann. " Offenbar", da sein Gedächtnis manipuliert wurde und er sich an seine Vergangenheit nicht erinnern kann.
Regisseur Singer ( Die üblichen Verdächtigen) hat den Film in erster Linie als eine Charakterstudie angelegt, die ganz von ihren Hauptfiguren und ihren Konflikten (und Romanzen) getragen wird. Ihnen stehen mit Magnetos Crew, zu der unter anderem Sabertooth (der ehemalige Wrestler Tyler Mane), Toad ( Ray Park, Darth Maul aus < I> Star Wars - Episode) und Mystique ( Rebecca Romijn-Stamos) Gegner gegenüber, die ihrerseits über ungewöhnliche Kräfte verfügen und nicht weniger eine verschworene Gemeinschaft darstellen als die X-Men.
Wie es sich für eine Comic-Verfilmung gehört, verzichtet Singer aber auch nicht auf Actionszenen. Höhepunkt ist ohne Zweifel ein Kampf zwischen Magneto und Wolverine in einem Zug, den Magneto - im wahrsten Sinne des Worten - Stück für Stück auseinander nimmt.
Man muss kein Fan der < I> X-Men-Comics sein, um Bryan Singers Film genießen zu können, der aufgrund seiner Kreativität, den komplexen Beziehungen der Hauptfiguren untereinander und den ungemein kreativ gestalteten Spezialeffekten besticht. Für eine Fortsetzung lässt Singer darüber hinaus eine ganze Reihe von Türen offen. Und so verspricht < I> X-Men das stärkste Comic/ Film-Franchise seit dem Erfolg der < I> Batman-Serie zu werden. < I>-Sandra Levin



X-Men 2 [Special Edition] [2 DVDs] - Rob YoungX-Men 2 [Special Edition] [2 DVDs]
Rob Young, Louise Mingenbach, Avi Arad, Lauren Shuler Donner, Newton Thomas Sigel, Roger Mussenden, Michael Dougherty, Guy Dyas, Ross Fanger, Geoff Hubbard, Dan Harris, Ralph Winter, Stan Lee, Helen Jarvis, Tom DeSanto, Bryan Singer

DVD, November 2003
     Verkaufsrang: 119226      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 3,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Fox X-Men 2 - Special Edition, U S K/ F S K: 12+ VÃ-Datum: 06. 11. 03



James Bond 007: Ultimate Edition Monster-Case (40 DVDs, limitierte Auflage) - James Bond 007: Ultimate Edition Monster-Case (40 DVDs, limitierte Auflage)
,...

DVD, 27. November 2006
     Verkaufsrang: 121530      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 399,72 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Fox James Bond Remastered Monster Koffer 2006 (40 D V D), U S K/ F S K: 16+ VÃ-Datum: 27. 11. 06



Passwort: Swordfish [HD DVD] - Passwort: Swordfish [HD DVD]
,...

HD DVD, 14. Dezember 2006
     Verkaufsrang: 138424     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

P A S S W O R D: S W O R D F I S H/ V? : bereits erschienen/ Genre: Action/ Ausgabeformat: 16:9/ Aufnahmeformat: 2. 35:1/ Länge: 01:36:00/ F S K: 16



James Bond 007 Ultimate Edition - Stirb an einem anderen Tag (2 DVDs) - James Bond 007 Ultimate Edition - Stirb an einem anderen Tag (2 DVDs)
,...

DVD, 16. November 2006
     Verkaufsrang: 125027      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,10 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



James Bond setzt alle Hebel in Bewegung, um Sie in diesem actiongeladenen Abenteuer auf eine unvergessliche, Adrenalin ausstoßende Achterbahnfahrt um den Globus mitzunehmen. Von einer dunklen Zelle in einem nordkoreanischen Gefängnis bis zu den traumhaften Stränden Kubas verfolgt 007 einen teuflischen Verbrecher, der die Erde aufschlitzen will - im wahrsten Sinne des Wortes. Jetzt liegt es an Bond, mit der Hilfe einer temperamentvollen amerikanischen Agentin die Pläne des diabolischen Genies auf Eis zu legen.



X-Men Trilogie [4 DVDs] - X-Men Trilogie [4 DVDs]
,...

DVD, 24. April 2009
     Verkaufsrang: 127256      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 19,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



In einem Zeitalter, in dem nicht mehr Rassen oder Religionen die Menschen voneinander trennen, sondern außergewöhnliche, mutierte Kräfte, werden zwei ehemalige Freunde, Professor Charles Xavier ( Patrick Stewart) und Magneto ( Sir Ian Mc Kellen) über die Frage, wie mit den "normalen" Menschen umzugehen sei, zu erbitterten Feinden. Eines ist unbestritten: Die "normalen" Menschen haben vor den Mutanten und ihren Kräften (wie zum Beispiel Telekinese) Angst. Gesetze sollen Mutanten kennzeichnen, ihre Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Professor Xavier hat sich entschieden, gegen diese Ängste anzukämpfen, indem er eine Schule eingerichtet hat, in der er junge Mutanten in ihren Fähigkeiten ausbildet und ihnen beibringt, ihre Gaben ausschließlich für das Gute einzusetzen. Magneto hat sich indessen entschlossen, seine einstmals ebenfalls hehren Ziele aufzugeben und im Rahmen eines Treffen von Führungspolitikern aus aller Welt diese ganz einfach in Mutanten zu verwandeln. Seine Rechnung ist einfach: Kein Mensch, der selbst ein Mutant ist, wird ein Gesetz gegen Mutanten verabschieden. Dass die Menschen an dieser Verwandlung nach kurzer Zeit zugrunde gehen, nimmt er wissentlich in Kauf.

Die Geschichte des Filmes wird nun vornehmlich aus der Sicht zweier Figuren erzählt: Rogue ( Anna Paquin) und Logan ( Hugh Jackman), besser bekannt als Wolverine. Rogue ist ein Mädchen ohne Eltern, das die unselige Fähigkeit besitzt, allein durch ihre bloße Berührung Menschen ihre Lebensenergie nehmen zu können. Logan nimmt sich ihrer an - und gerät so in einen Angriff böser Mutanten, die Rogue in ihre Reihen aufnehmen wollen. Der Überfall wird jedoch von den < I> X-Men zurückgeschlagen. Rogue lernt nun, als neue Schülerin Xaviers, zum ersten Mal in ihrem Leben wahre Zuneigung kennen, während der heimatlos, von Ort zu Ort ziehende Logan, dessen Skelett aus Titan besteht und der aus seinen Händen Stahlkrallen nach belieben ein- und ausfahren kann, in das Team der < I> X-Men aufgenommen wird.
Jeder der Mutanten verfügt über spezielle Kräfte. Storm ( Halle Berry) kann Kraft ihrer Gedanken, wie der Name schon andeutet, Stürme entfachen, Dr. Jean Grey ( Famke Janssen), Xaviers rechte Hand, ist telekinetisch begabt und Cyclops ( James Marsden) verfügt über einen Laserstrahl ähnlichen Blick. Logan bringt nicht nur seine Mutationen mit in das Team, offenbar verfügt er über eine militärische Ausbildung, die dem Team nur nützlich sein kann. " Offenbar", da sein Gedächtnis manipuliert wurde und er sich an seine Vergangenheit nicht erinnern kann.
Regisseur Singer (< I> Die üblichen Verdächtigen) hat den Film in erster Linie als eine Charakterstudie angelegt, die ganz von ihren Hauptfiguren und ihren Konflikten (und Romanzen) getragen wird. Ihnen stehen mit Magnetos Crew, zu der unter anderem Sabertooth (der ehemalige Wrestler Tyler Mane), Toad ( Ray Park, Darth Maul aus Star Wars - Episode) und Mystique ( Rebecca Romijn-Stamos) Gegner gegenüber, die ihrerseits über ungewöhnliche Kräfte verfügen und nicht weniger eine verschworene Gemeinschaft darstellen als die < I> X-Men.
Wie es sich für eine Comic-Verfilmung gehört, verzichtet Singer aber auch nicht auf Actionszenen. Höhepunkt ist ohne Zweifel ein Kampf zwischen Magneto und Wolverine in einem Zug, den Magneto - im wahrsten Sinne des Worten - Stück für Stück auseinander nimmt.
Man muss kein Fan der X-Men-Comics sein, um Bryan Singers Film genießen zu können, der aufgrund seiner Kreativität, den komplexen Beziehungen der Hauptfiguren untereinander und den ungemein kreativ gestalteten Spezialeffekten besticht. Für eine Fortsetzung lässt Singer darüber hinaus eine ganze Reihe von Türen offen. Und so verspricht < I> X-Men das stärkste Comic/ Film-Franchise seit dem Erfolg der < I> Batman-Serie zu werden. < I>-Sandra Levin
< I> X-Men 2gelingt es mit Bravour, die Geschichte von < I> X-Men wieder aufzunehmen und den Fans mehr von jenen Dingen zu liefern, die ihnen schon beim ersten Mal gefallen hatten. Unter der ernsthaften Anleitung des bewährten Regisseurs Bryan Singer fokussiert die zweite Verfilmung der Marvel Comics ihren Blick auf Professor Xavier ( Patrick Stewart) und die Superhelden-Mutanten aus dem ersten Film, wobei sie gegen einen Wissenschaftler ( Brian Cox) angehen, der einen Hass gegen Mutanten hegt. Dieser hat sich vorgenommen, die Rasse der Mutanten auszulöschen, indem er versucht, Xavier dazu zu bringen, seine telepathischen Fähigkeiten zu missbrauchen.

< I> X-Men 2wirkt eher wie eine Reihe von spektakulären Szenen, als ein wirklich befriedigender Thriller, jedoch werden neue Alliierte der Mutanten vorgestellt, und einige der jungen " X-Men" erhalten mehr Profil. Vor allem der zeitweise sehr nützliche Magneto ( Ian Mc Kellen) erhält seinen Anteil am Rampenlicht. Singer, dem sehr wohl die Parallelen zwischen " Mutantentum" und der um sich greifenden Intoleranz in der echten Welt bewusst sind, versieht die Geschehnisse mit wirklicher Tiefe und gibt dieser Fortsetzungsserie, welche sich in den Händen eines anderen wohl deutlich absurder entwickelt hätte, eine dramatische Dringlichkeit. < I>-Jeff Shannon
< I> X-Men 3 führt die bekannte Superhelden-Reihe fort ? und dies durchaus erfolgreich, mit einigen neuen Charakteren. Als der Wissenschaftler Warren Worthington I I. ein ? Heilmittel? gegen Mutantenkräfte ankündigt, wirft er dadurch eine interessante philosophische Frage auf: sind Mutantenkräfte eine Krankheit, die einer ? Heilung? bedürfen, oder sind sie ein Segen, den ? homo superior? gegenüber ? normalen? menschlichen Wesen genießt? Es ist keine große Überraschung, dass Magneto ( Ian Mc Kellen) und seine Bruderschaft böser Mutanten dem Gedanken widersprechen, sie müssten geheilt werden, und so erklären sie der menschlichen Rasse den Krieg. Aber für die X-Men, die von Professor X ( Patrick Stewart), Cyclops ( James Marsden) und Storm ( Halle Berry) angeführt werden, ist die Sache nicht ganz so einfach. Zum Beispiel bedeuten die Kräfte für Rogue ( Anna Paquin), dass sie ihren Freund Iceman ( Shawn Ashmore) nicht einmal berühren kann. Um das Ganze noch zu verschärfen, kehrt jemand zurück, der für tot gehalten wurde, und nun weiß man nicht, ob diese Person Freund oder Feind ist.

Nachdem Regisseur Bryan Singer sich für < I> Superman Returns entschieden hat, wird die Reihe von Brett Ratner (< I> Rush Hour) weitergeführt, dessen Arbeit man am besten in den großen Actionszenen erkennt, zum Beispiel dem Showdown zwischen den Mutantenarmeen. Aber wenn solche altbekannten Comic-Helden wie Beast ( Kelsey Grammer) und Angel ( Ben Foster) dazu kommen, wird es schwierig, die Masse an Charakteren unter Kontrolle zu halten, und einer dieser Charaktere hätte sicher Besseres verdient als einen Abgang ohne Leinwandauftritt. Und Fans der ursprünglichen Dark Phoenix < I> Comics werden die Auflösung des Films vielleicht nicht besonders begeistert aufnehmen. < I> X-Men 3 ist wahrscheinlich der letzte Film der Reihe, aber der zwiespältige Schluss lässt einige Möglichkeiten offen. Übrigens tauchen Stan Lee und Chris Claremont, die beiden Autoren, die für die Erschaffung der X-Men am meisten verantwortlich waren, am Anfang des Films in kleinen Gastauftritten auf. < I>-David Horiuchi



X-Men 2 (Steelbook) [Special Edition] [2 DVDs] - Rob YoungX-Men 2 (Steelbook) [Special Edition] [2 DVDs]
Rob Young, Louise Mingenbach, Avi Arad, Lauren Shuler Donner, Newton Thomas Sigel, Roger Mussenden, Michael Dougherty, Guy Dyas, Ross Fanger, Geoff Hubbard, Dan Harris, Ralph Winter, Stan Lee, Helen Jarvis, Tom DeSanto, Bryan Singer

DVD, 24. April 2009
     Verkaufsrang: 136164      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,68 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



X-Treme Power - die X-Men sind zurück! Im zweiten Teil der X-Men Saga stehen die Helden ihrem gefährlichsten Feind gegenüber. Wenn sie gegen ihn versagen, wäre damit auch das Schicksal der Menschheit besiegelt. Nachdem der U S-Präsident nur knapp einem Mutanten-Attentat entgeht, erhält Ex-General William Stryker grünes Licht für einen lange geplanten Mutanten-Feldzug. Er kennt ihre Schwächen, er jagt sie, er weiß, wie man sie vernichtet! Professor Xavier, Wolverine, Storm und die anderen X-Men haben nur eine Chance: sie müssen sich mit ihrem Rivalen Magneto verbünden um so einen Krieg zu verhindern, der alles Leben auf der Erde auslöschen könnte . . . .
Bonusmaterial:
2 Featurettes " Geschichte der X-Men"; 3 Pre-Production-Featurettes mit Multi-Angle-Modus; 6 Production-Dokumentationen; 2 Post-Production-Featurettes; 11 nicht verwendete Szenen; Bildergalerie mit 750 Bildern;



Executive Decision [UK Import] - Executive Decision [UK Import]
,...

DVD, 24. Mai 1999
     Verkaufsrang: 141612      Versandfertig in 2 - 3 Werktagen
Preis: € 4,44 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Ein Film mit Steven Seagal. Und dessen Figur überlebt die ersten 20 Minuten dieses vorzüglichen Thrillers nicht. Das macht schließlich Kurt Russel zum Helden des Filmes. Dieser spielt einen Strategen des amerikanischen Geheimdienstes, der mit Hilfe eines Spezialkommandos an Bord eines von islamischen Terroristen gekaperten Flugzeuges geschmuggelt wird, um dem Kommando beratend zur Seite zu stehen - würde nicht ausgerechnet deren Anführer ( Seagal) bei dem riskanten Unternehmen ums Leben kommen. So sind Russel und seine Männer (unter anderem Oliver Platt, Joe Morton und Joe Leguizamo) nunmehr auf sich allein gestellt, um eine an Bord befindliche chemische Bombe zu entschärfen, die die halbe amerikanische Ostküste verseuchen könnte. Hilfe erhalten sie dabei von Halle Berry, die eine Stewardess spielt, die ihr Leben riskiert, um den Männern zu helfen.
Das Ergebnis ist ein spannender Action-Thriller, der gleichzeitig ein eindrucksvolles Regie-Debüt des Schnittmeisters Stuart Baird (< I> Zwei stahlharte Profis, < I> Stirb langsam 2) darstellt. < I>-Jeff Shannon


Vorige SeiteSeiten:
 1 2 3 4 5 6 7 8 9  10  
Nächste







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten