Charlie Chaplin

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 1


Charlie Chaplin - Der große Diktator [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Der große Diktator [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 6. Mai 2010
     Verkaufsrang: 6987      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,40 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Während die Truppen des Diktators Hynkel das Nachbarland Austerlich besetzen, gelingt es seinem Doppelgänger, dem jüdischen Friseur Charlie, aus dem Konzentrationsla



Charlie Chaplin - Der Vagabund und das Kind [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Der Vagabund und das Kind [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 6. Mai 2010
     Verkaufsrang: 22488      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 10,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



s/w
Ein Vagabund findet ein schreiendes Baby, um das sich niemand kümmert. Nach anfänglicher Befremdung und Ratlosigkeit nimmt er es bei sich auf und sorgt sich um sein Wohlbefinden. Später hilft der heranwachsende Junge seinem Ziehvater beim Geldverdienen, indem er Fensterscheiben einwirft, die der Vagabund als Glaser repariert. Doch eines Tages erscheint die leiblich Mutter des Kinder und holt es sich zurück. Der alleingelassene Tramp träumt vom Himmel, wo er von einem Polizisten erschossen wird. Als er erwacht, wartet der Wagen der Frau auf ihn, die nicht möchte, dass das Kind ohne Vater aufwächst.



The Very Best of Charlie Chaplin [Blu-ray] - The Very Best of Charlie Chaplin [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 5. Dezember 2013
     Verkaufsrang: 22025      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 34,49 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



" Goldrausch" (s/w)
Alaska 1898: Abenteurer, Glücksritter, Spieler, Gauner und Spekulanten, vom Goldfieber gepackt. Dieser Film zeigt so berühmte Szenen wie den Tanz der Brötchen oder die grotesk-komische Mahlzeit mit dem gekochten Stiefel.
Laufzeit: 69 Minuten
Produktionsjahr: 1942
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Georgia Hale, Tom Murray, Mack Swain;
" Moderne Zeiten" (s/w)
In " Moderne Zeiten" kämpft Charlie am Fließband einer Maschinenfabrik verzweifelt gegen die Monotonie seiner Arbeit. In einer seiner berühmtesten Szenen gerät Chaplin in ein überdimensional großes Räderwerk - und dreht dabei immer noch brav die Schrauben fest.
Eine beißende Satire auf die seelenlose moderne Arbeitswelt und die Unmenschlichkeit ihrer Maschinen.
Laufzeit: 83 Minuten
Produktionsjahr: 1936
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Henry Bergman, Paulette Goddard;
" Der große Diktator" (s/w)
Charlie als jüdischer Friseur, der eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Diktator seines Landes hat und dadurch in eine teuflische Situation gerät.
" Der große Diktator" wurde Chaplins populärster Film, obwohl er in vielen Ländern jahrelang verboten war: eine beißende Satire auf Adolf Hitler und den deutschen Nationalsozialismus. Die sechsminütige Rede am Ende des Films ist zugleich ein Plädoyer für Toleranz, Menschlichkeit und Frieden.
Laufzeit: 120 Minuten
Produktionsjahr: 1940
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Henry Daniell, Reginald Gardiner, Jack Oakei;
" Der Vagabund und das Kind" (s/w)
Ein Vagabund findet ein schreiendes Baby, um das sich niemand kümmert. Nach anfänglicher Befremdung und Ratlosigkeit nimmt er es bei sich auf und sorgt sich um sein Wohlbefinden. Später hilft der heranwachsende Junge seinem Ziehvater beim Geldverdienen, indem er Fensterscheiben einwirft, die der Vagabund als Glaser repariert. Doch eines Tages erscheint die leiblich Mutter des Kinder und holt es sich zurück. Der alleingelassene Tramp träumt vom Himmel, wo er von einem Polizisten erschossen wird. Als er erwacht, wartet der Wagen der Frau auf ihn, die nicht möchte, dass das Kind ohne Vater aufwächst.
Laufzeit: 53 Minuten
Produktionsjahr: 1921
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Jack Coogan, Edna Purivance, Chuck Riesner
" Lichter der Großstadt" (s/w) Stummfilm
Die Geschichte eines kleinen Tramps und seiner Liebe zu einem blinden Blumenmädchen. Er gaukelt ihr Wohlstand vor und lässt sich auf die aberwitzigsten Abenteuer ein, um ihr die nötige Operation zu finanzieren.
Laufzeit: 87 Minuten
Produktionsjahr: 1931
Regie: Charlie Chaplin
Darsteller: Charlie Chaplin, Virginia Cherrill
Bonusmaterial:
Technische Infos - siehe Einzelteile;



Charlie Chaplin - Moderne Zeiten [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Moderne Zeiten [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 6. Mai 2010
     Verkaufsrang: 8306      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Ein Fließbandarbeiter landet in einer Nervenheilanstalt, nachdem ihn zunächst beim Versuch, seine Arbeit zu bewältigen, eine Maschine verschluckt, und er späte



Charlie Chaplin - Goldrausch [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Goldrausch [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 6. Mai 2010
     Verkaufsrang: 25003      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,94 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Goldgräber Charlie flüchtet sich vor einem Schneesturm in die Hütte von Black Larsen, in der auch Big Jim, der gerade Gold gefunden hat, erscheint. Black Larsen verl



The Chaplin Collection 1 (Moderne Zeiten, The Kid, Lichter der Großstadt, Der Zirkus) [8 DVDs] - The Chaplin Collection 1 (Moderne Zeiten, The Kid, Lichter der Großstadt, Der Zirkus) [8 DVDs]
,...

DVD, November 2003
     Verkaufsrang: 34632     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Warner Home The Chaplin Collection 1, U S K/ F S K: 6+ VÃ-Datum: 06. 11. 03



Charlie Chaplin - Der große Diktator - Blu Cinemathek [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Der große Diktator - Blu Cinemathek [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 17. November 2011
     Verkaufsrang: 36925     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Charlie Chaplin sagte einst, hätte er von den Verbrechen, die in den Konzentrationslagern geschehen sind, gewusst, er hätte diesen Film niemals gedreht. Doch von alledem konnte Chaplin Ende der 30er Jahre, als er sich seinen Film < I> Der große Diktator erdachte, nichts wissen. Und so kam der fertige Film 1940 in die amerikanischen Kinos.
< I> Der große Diktator ist eine hintersinnige, ironische Verulkung des Tyrannen Hitler (wie gesagt: für die Amerikaner war Hitler 1940 kaum mehr als eine Karikatur; von den abscheulichen Verbrechen, die in seinem Namen in ganz Europa angerichtet wurden, wussten die Amerikaner zu dieser Zeit wenig). Chaplin spielt eine Doppelrolle. Er ist zum einen Adenoid Hynkel, der machtbesessene, verrückte Führer Tomatiens. Auf der anderen Seite spielt er einen bescheidenen jüdischen Frisör, der unter den Repressalien des Diktators zu leiden hat. Paulette Goddard, Chaplins damalige Ehefrau, ist wiederum in der Rolle seiner heimlichen Liebe zu sehen, der rundliche Komödiant Jack Oakie wiederum verkörpert den nicht minder verrückten Gegenpart Hitlers zu seiner Zeit, den italienischen Diktator Mussolini, der in Chaplins Film zu Benzino Napaloni mutiert, dem Diktator von Bacteria.
Die berühmteste Szene des Filmes ist jene unglaubliche Sequenz, in der Chaplin (in der Rolle des Diktators) mit einer aufblasbaren Weltkugel einen Liebestanz vollführt. Nie zuvor wurde Machtbesessenheit beeindruckender karikiert als in dieser Szene. Die Situationskomik ist schnell und scharf gespielt, für Chaplin war dies jedoch nicht genug. Statt mit Humor endet der Film mit einer sechsminütigen Rede des Frisörs, in der er die Menschheit zu Frieden aufruft und ihnen eine hoffnungsvolle Zukunft prophezeit, wenn sie einander nur mit Respekt und nicht mehr mit Krieg und Terror behandelten. Für viele Kritiker fällt dieser Monolog aus dem Film heraus, sie empfinden ihn als aufgesetzt und unpassend. Dies mindert den Wert von Chaplins Worten aber nicht, seine Rede ist anrührend und begeisternd bis zum heutigen Tag.
Für Chaplin war dies übrigens der letzte Film, in dem er in der Rolle des kleinen Tramps zu sehen war. Es ist kein Zufall, dass < I> Der große Diktator gleichzeitig sein erster durchgängiger Tonfilm war. < I>-Robert Horton



Charlie Chaplin - Lichter der Großstadt [Blu-ray] - Charlie Chaplin - Lichter der Großstadt [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 6. Mai 2010
     Verkaufsrang: 42168      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



< I> Lichter der Großstadt ist der Film, der am eindrucksvollsten die vielen Talente des Regisseurs/ Drehbuchautoren/ Schauspielers Charlie Chaplin in sich vereinigt: Chaplin, der Schauspieler, ist sentimental, ein Clown, ein Balletttänzer, ein Athlet, eine tragische Figur, ein Narr. All diese Eigenschaften bringt er in die Rolle in der vom Drehbuchautor Charlie Chaplin erdachten, an sich simplen Geschichte von der Liebe des Tramps (seiner Paradefigur) zu einem Blumenmädchen ( Virginia Cherrill) ein. Chaplin, der Regisseur, begeistert sein Publikum ausschließlich mit der Kraft des Schauspiels und der Bilder - ohne dass ein einziges Wort gesprochen wird. Für Chaplin war die Inszenierung eines Stummfilmes ein großes Risiko, denn 1931, als < I> Lichter der Großstadt in die Kinos kam, hatte der Ton- den Stummfilm bereits abgelöst. Doch für Chaplin lohnte es sich, dieses Risiko einzugehen, denn die Menschen strömten in die Lichtspielhäuser ( Chaplins erster durchgängiger Tonfilm war übrigens < I> Der große Diktator im Jahre 1940!). < I>-Robert Horton



HOLLYWOODS SPASSFABRIK: Als die Bilder lachen lernten - Director´s Cut - Special Limited Collector´s Edition - 2er DVD-Box mit 5 exklusiven Sammlerpostkarten - HOLLYWOODS SPASSFABRIK: Als die Bilder lachen lernten - Director´s Cut - Special Limited Collector´s Edition - 2er DVD-Box mit 5 exklusiven Sammlerpostkarten
,...

DVD, 2014
     Verkaufsrang: 41511     
  Über Amazon bestellen (Bücher direkt bei Amazon.de versandkostenfrei, alles andere lt. Angabe)

Die preisgekrönte internationale Dokumentation ( Gewinner der " Gold Worldmedal" der International Television & Film Awards 2015 des New York Festivals) über den " King of Comedy", den Filmproduzenten Hal Roach und dessen Stars. In dieser 2-D V D-Box finden sich der 20 Minuten längere Director´s Cut (110 Min. ) der Z D F/ A R T E-T V-Dokumentation + 90 Min. größtenteils unveröffentlichtes Bonus-Material + 5 exklusive Sammlerpostkarten. Inhalt: Für viele ist der amerikanische Filmproduzent Hal Roach der " König der Komödien"! Seine legendären Studios werden auch " Hollywoods Spaßfabrik" genannt. Denn der Film-Pionier hat von 1914 bis Anfang der sechziger Jahre rund 2. 000 Filme produziert - fast ausschließlich Komödien! Kein Filmemacher hat mehr Lachen in die Welt gebracht, als er: mit seinen Comedy-Stars wie Laurel & Hardy (" Dick & Doof"), Harold Lloyd oder " Den kleinen Strolchen". In vielen lustigen Filmausschnitten, unveröffentlichten Privataufnahmen und Interviews mit Hal Roach, Stars des Produzenten, Familienangehörigen, Filmexperten und Komikern schildert die Dokumentation die Wurzeln und Entwicklung der Film-Comedy anhand der Geschichte der Roach-Studios und ihrer Konkurrenten wie Charlie Chaplin oder Buster Keaton. Im Fokus stehen neben dem " Vater der Klamotte" seine vielen Slapstick-Stars und deren Privatleben. Regisseur Andreas Baum, der auch die Dokumentation " Laurel and Hardy: Die komische Liebesgeschichte von ` Dick & Doof´" produzierte, rollt den roten Teppich aus: für Hal Roach und seine vielen Stars, die auch heute noch für Lachtränen sorgen. Auf der Bonus-D V D findet sich seltenes und größtenteils unveröffentlichtes Filmmaterial wie ein früher Harold Lloyd-Film (" Just Nuts"), eine Doku über die Hal Roach-Studios im zweiten Weltkrieg, Auszüge aus " Joel Gentry Goes Hollywood", die Harry Langdon-Vorstellung als neuer Roach-Star oder zusätzliche Interviews, u. a. mit Hal Roach, seiner Tochter Maria, Harold Lloyds Enkelin Suzanne oder Annette D´ Agostino Lloyd.



A King In New York - Charlie Chaplin DVD [UK Import] - A King In New York - Charlie Chaplin DVD [UK Import]
,...

DVD
     Verkaufsrang: 49591      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 7,07 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Charlie Chaplins vorletzter Film - in dem er zum letzten Mal in einer Hauptrolle zu sehen war - wurde 1957 gedreht. In den U S A wurde er allerdings erst in den späten 70er-Jahren offiziell herausgebracht, wobei er überraschenderweise einen Oscar für die beste Filmmusik bekam (die von Chaplin selbst stammt). Warum hatte es also so lange gedauert?
Wegen seiner politischen Ansichten und seines unorthodoxen persönlichen Lebensstils war Chaplin in den späten Fünfzigern zu einem in Amerika gründlich gehassten Regisseur geworden. Wäre der Film allerdings besser gewesen, hätte ihn wahrscheinlich irgendjemand dennoch früher über den großen Teich gebracht. Chaplin spielt den König Shahdov von Estrovien, der sich auf der Flucht befindet, nachdem die Revolution sein Königreich erfasst hat. Trotz gelegentlicher Schmach wird er in New York königlich aufgenommen, bis er sich mit den staatlichen Kommunistenjägern anlegt - eine Handlung, die sich in der damaligen Zeit viel zu kritisch mit den tatsächlichen politischen Begebenheiten in den U S A auseinandersetzte (man erinnere sich, dass Chaplin mit seinem Film Der große Diktator in seiner kritischen Auseinandersetzung mit Hitler-Deutschland allen anderen weit voraus war). Es gibt einen genialen Moment, nämlich als Shahdov im Lärm eines Edelnachtklubs sein Dinner bestellt; insgesamt wirkt die Satire jedoch zu grell. Auch lassen Chaplins Ansichten über Dinge wie Technologie und Popmusik ihn endgültig als alten, altmodischen Kauz erscheinen. < I>-David Kronke


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten