Gustaf Gründgens

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 1


M - Eine Stadt sucht einen Mörder  (+ DVD) [Blu-ray] - M - Eine Stadt sucht einen Mörder (+ DVD) [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 11. November 2016
     Verkaufsrang: 3418      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 11,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



s/w
Eine Großstadt wird monatelang von einem pathologischen Kindesmörder terrorisiert. Die ganze Stadt spricht von den bestialischen Untaten des Triebverbrechers. Immer größer wird die Nervosität der Polizei, und die Bevölkerung sieht in jedem Verdächtigen den Kindesmörder. Doch die Methoden des Verbrechers verletzen jede Ganovenehre, und so nimmt auch die Unterwelt den Kampf gegen die Bestie in Menschengestalt auf. Ein mörderischer Wettlauf beginnt. . .



M - Eine Stadt sucht einen Mörder / Edition Deutscher Film - Fritz Arno WagnerM - Eine Stadt sucht einen Mörder / Edition Deutscher Film
Fritz Arno Wagner, Emil Hasler, Seymour Nebenzahl, Fritz Lang, Adolf Jansen, Paul Falkenberg, Karl Vollbrecht, Thea Harbou, Karl Vask

DVD, 16. Oktober 2009
     Verkaufsrang: 4007      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 5,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



s/w
Eine Großstadt wird monatelang von einem pathologischen Kindesmörder terrorisiert. Die ganze Stadt spricht von den bestialischen Untaten des Triebverbrechers. Immer größer wird die Nervosität der Polizei, und die Bevölkerung sieht in jedem Verdächtigen den Kindesmörder. Doch die Methoden des Verbrechers verletzen jede Ganovenehre, und so nimmt auch die Unterwelt den Kampf gegen die Bestie in Menschengestalt auf. Ein mörderischer Wettlauf beginnt. . .
Bonusmaterial:
Porträt über Fritz Lang; Alle Filme der Edition im Überblick;



Faust - Johann Wolfgang GoetheFaust
Johann Wolfgang Goethe, Günther Anders, Peter Gorski, Walter Traut

DVD, Oktober 1999
     Verkaufsrang: 5808      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 19,89 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Faust ist ein nachdenklicher Zweifler. Er versucht, die Geheimnisse der Welt und ihre Zusammenhänge vollständig zu verstehen. Mephistopheles wettet mit Gott. Er will Faust vom rechten Weg abbringen. Die beiden schließen einen Pakt. Mephistopheles verwirklicht Faust alle geistigen und sinnlichen Wünsche, solange bis Faust die absolute Erfüllung erlebt. Dafür gehört Faust's Seele dem Teufel. Goethes " Faust I" in der filmischen Aufbereitung der berühmten Gustaf Gründgens Inszenierung für das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg.



Faust - Gustaf Gründgens [Blu-ray] - Faust - Gustaf Gründgens [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 13. Februar 2014
     Verkaufsrang: 13221      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,70 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Geschichte ist bekannt: Der alternde Wissenschaftler < I> Faust - bei Gründgens eher ein Atomphysiker als ein Quacksalber auf der Schwelle zur Aufklärung - ist verzweifelt auf der Suche nach Wissen und Erkenntnis - ohne Erfolg. Um dieser Unwissenheit zu entkommen, wagt er das Äußerste: Er verbündet sich mit dem Teufel persönlich. Mephisto - erotisch und diabolisch zugleich, verkörpert von Gustaf Gründgens persönlich - bietet ihm zunächst ewige Jugend, die Faust in vollen Zügen genießt, vor allem, um das reine Gretchen zu becircen und schließlich, zu seinem vollen Entsetzen, ins Verderben zu stürzen. Gründgens < I> Faust - dargestellt von Bühnenstar Will Quadflieg - ist ein entsetzlich leidender Sklave, der zwei Seelen in seiner Brust trägt, und verkörpert damit von Anfang an einen direkten Gegenpol zu Mephisto, dem Verführer aus der Unterwelt.
Es war Gründgens Rolle seines Lebens: der Mephisto in Goethes < I> Faust. Unzählige Male über drei Jahrzehnte hinweg war der umstrittene Schauspieler, Regisseur und Intendant Gustaf Gründgens in die Rolle des Teufels persönlich geschlüpft. Drei Jahre vor seinem mysteriösen Tod in Manila hat er diesen charismatischen Mephisto glücklicherweise der Nachwelt hinterlassen - durch eine Verfilmung seiner legendären < I> Faust-Inszenierung am Hamburger Schauspielhaus.
Sein damit beauftragter und völlig unerfahrener Adoptivsohn Peter Gorski versucht gezielt filmische Stilmittel ( Wechsel der Perspektive und assoziative Zwischenschnitte) einzusetzen, um sich von einer reinen Abfilmung der Inszenierung zu lösen. Dies gelingt allerdings nur bedingt und wirkt eher etwas unbeholfen. Trotzdem ist < I> Faust ein faszinierendes Filmwerk, das, dank der energiegeladenen Theater-Inszenierung Gustaf Gründgens von der ersten Minute an fesselt. < I>-Annette Link



Faust (plus Bonus: ZDF-Interview mit Gustaf Gründgens) - Filmjuwelen (DVD) - Faust (plus Bonus: ZDF-Interview mit Gustaf Gründgens) - Filmjuwelen (DVD)
,...

DVD, Juli 2017
     Verkaufsrang: 10496      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Geschichte ist bekannt: Der alternde Wissenschaftler < I> Faust - bei Gründgens eher ein Atomphysiker als ein Quacksalber auf der Schwelle zur Aufklärung - ist verzweifelt auf der Suche nach Wissen und Erkenntnis - ohne Erfolg. Um dieser Unwissenheit zu entkommen, wagt er das Äußerste: Er verbündet sich mit dem Teufel persönlich. Mephisto - erotisch und diabolisch zugleich, verkörpert von Gustaf Gründgens persönlich - bietet ihm zunächst ewige Jugend, die Faust in vollen Zügen genießt, vor allem, um das reine Gretchen zu becircen und schließlich, zu seinem vollen Entsetzen, ins Verderben zu stürzen. Gründgens < I> Faust - dargestellt von Bühnenstar Will Quadflieg - ist ein entsetzlich leidender Sklave, der zwei Seelen in seiner Brust trägt, und verkörpert damit von Anfang an einen direkten Gegenpol zu Mephisto, dem Verführer aus der Unterwelt.
Es war Gründgens Rolle seines Lebens: der Mephisto in Goethes < I> Faust. Unzählige Male über drei Jahrzehnte hinweg war der umstrittene Schauspieler, Regisseur und Intendant Gustaf Gründgens in die Rolle des Teufels persönlich geschlüpft. Drei Jahre vor seinem mysteriösen Tod in Manila hat er diesen charismatischen Mephisto glücklicherweise der Nachwelt hinterlassen - durch eine Verfilmung seiner legendären < I> Faust-Inszenierung am Hamburger Schauspielhaus.
Sein damit beauftragter und völlig unerfahrener Adoptivsohn Peter Gorski versucht gezielt filmische Stilmittel ( Wechsel der Perspektive und assoziative Zwischenschnitte) einzusetzen, um sich von einer reinen Abfilmung der Inszenierung zu lösen. Dies gelingt allerdings nur bedingt und wirkt eher etwas unbeholfen. Trotzdem ist < I> Faust ein faszinierendes Filmwerk, das, dank der energiegeladenen Theater-Inszenierung Gustaf Gründgens von der ersten Minute an fesselt. < I>-Annette Link



Faust - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/1960 - Faust - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/1960
,...

DVD
     Verkaufsrang: 18064      Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Preis: € 7,90 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Faust - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 1/1960. Verfilmung der berühmten Gustaf-Gründgens-Inszenierung für das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg. Ein filmisches Gesamtkunstwerk. Der Denker Dr. Faust versucht, die Geheimnisse der Welt zu verstehen. Mephisto wettet mit Gott: Er will Faust vom rechten Weg abbringen. Die beiden schließen einen Pakt. Mephisto verwirklicht Faust alle geistigen und sinnlichen Wünsche, bis Faust die absolute Erfüllung erlebt. Dafür gehört Fausts Seele dem Teufel! Drama/ Literaturverfilmung mit Will Quadflieg, Gustaf Gründgens u. a. Regie: Peter Gorski. Spr. : D. 123 Min. F S K 12. Mono D D. Zweitausendeins Edition. D V D. Produktionsland: B R Deutschland Produktionsjahr: 1960 Produktionsfirma: Divina Darsteller: Will Quadflieg, Gustaf Gründgens, Elisabeth Flickenschildt, Ella Büchi, Hermann Schomberg Regie: Peter Gorski Kamera: Günther Anders Musik: Mark Lothar Schnitt: Walter Boos Vorlage: Johann Wolfgang von Goethe



M - Eine Stadt sucht einen Mörder [2 DVDs] - Fritz Arno WagnerM - Eine Stadt sucht einen Mörder [2 DVDs]
Fritz Arno Wagner, Emil Hasler, Seymour Nebenzahl, Fritz Lang, Adolf Jansen, Paul Falkenberg, Karl Vollbrecht, Thea Harbou, Karl Vask

DVD, Mai 2011
     Verkaufsrang: 18885      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,98 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Fritz Lang: M - Eine Stadt sucht einen Mörder
D V D
Das Monokel am Set war sein Markenzeichen: Der studierte Architekt Fritz Lang erreichte als Regisseur mit Werken wie " Metropolis" und den " Dr. Mabuse"-Filmen Weltruhm. Er gilt als einer der großen Wegbereiter des Kinos. In den zwanziger Jahren prägte er den expressionistischen Stummfilm maßgeblich. Er setzte Maßstäbe hinsichtlich Filmästhetik, Bildaufbau und Tricktechnik. Bis heute gilt Fritz Lang als einer der bemerkenswertesten und einflussreichsten Regisseure. So wurde sein Stummfilmklassiker " Metropolis" als erster Film durch die U N E S C O in ihr " Memory-of-the-World"-Register aufgenommen. Die Fritz Lang Sonderedition bündelt die Meisterwerke - seinen größten Stummfilmklassiker sowie die bedeutendsten Tonfilme - des Regisseurs Fritz Lang, in vollständig überarbeiteter und restaurierter Fassung: ¿ Metropolis ¿ Das Testament des Dr. Mabuse ¿ M - Eine Stadt sucht einen Mörder



Fritz Lang Filmkunst-Box - (Double Feature: 'Fritz Lang' + 'M - Eine Stadt sucht einen Mörder') - bundesweit streng limitiert auf 1.000 Boxen! [Limited Edition] [2 DVDs] - Fritz Lang Filmkunst-Box - (Double Feature: 'Fritz Lang' + 'M - Eine Stadt sucht einen Mörder') - bundesweit streng limitiert auf 1.000 Boxen! [Limited Edition] [2 DVDs]
,...

DVD, 21. Oktober 2016
     Verkaufsrang: 43314      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 12,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



D V D
Fritz Lang: Auf der Suche nach einem passenden Stoff für seinen ersten Tonfilm reist der Star-Regisseur Fritz Lang ( Heino Ferch) 1930 von seinem turbulenten Umfeld in Berlin nach Düsseldorf, um bei den polizeilichen Ermittlungen des bekannten Kriminalrats Gennat ( Thomas Thieme) über den brutalen Serienmörder Peter Kürten ( Samuel Finzi) dabei zu sein. Doch in der fremden Umgebung wird er im Strudel der Ereignisse von seiner Vergangenheit eingeholt und steht vor unerwarteten Abgründen: seinen eigenen und denen in uns allen. Fritz Lang ist ein Kinospielfilm über einen der größten Regisseure der Filmgeschichte und die Entstehung seines Meisterwerks M Eine Stadt sucht einen Mörder. Eine furiose Mischung aus Legende und Tatsachen, packend inszeniert von Gordian Maugg als Kriminal-Thriller in Schwarz-Weiß. M: Ein psychopathischer Kindermörder beunruhigt die Bevölkerung, narrt die Polizei und versetzt auch die Unterwelt in Aufregung. Während ein Kommissar dem Täter durch Indizien auf die Spur kommen will, sendet die Bettler- und Ganovenorganisation ihre Spitzel aus; in die Enge getrieben, flieht der Mörder in ein Sparkassengebäude, wo er von den Verbrechern gestellt wird. Erst in letzter Minute kann er vor dem Todesurteil eines makabren Unterwelttribunals bewahrt und der staatlichen Justiz übergeben werden. Langs erster Tonfilm gehört zu den Meisterwerken des deutschen Vorkriegskinos. Verweise auf das gesellschaftliche Klima der Weimarer Republik am Vorabend des Nationalsozialismus sind augenfällig: Obrigkeit und Unterwelt erscheinen als gleichartige Organisationen, die den Abartigen im Namen des gesunden Volksempfindens gemeinsam zur Strecke bringen. Langs sarkastische Schilderungen von Menschenjagd und Massenhysterie sowie Peter Lorres geniale Interpretation des Mörders als Täter und Opfer zugleich wurden von den Nationalsozialisten später nicht ohne Grund als subversiv empfunden. Quelle: Lexikon des internationalen Films" Immer schon hat Fritz Lang mit der. . .



Faust (plus Bonus: ZDF-Interview mit Gustaf Gründgens) - Filmjuwelen (Blu-ray) - Faust (plus Bonus: ZDF-Interview mit Gustaf Gründgens) - Filmjuwelen (Blu-ray)
,...

Blu-ray, Juli 2017
     Verkaufsrang: 53483      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Geschichte ist bekannt: Der alternde Wissenschaftler < I> Faust - bei Gründgens eher ein Atomphysiker als ein Quacksalber auf der Schwelle zur Aufklärung - ist verzweifelt auf der Suche nach Wissen und Erkenntnis - ohne Erfolg. Um dieser Unwissenheit zu entkommen, wagt er das Äußerste: Er verbündet sich mit dem Teufel persönlich. Mephisto - erotisch und diabolisch zugleich, verkörpert von Gustaf Gründgens persönlich - bietet ihm zunächst ewige Jugend, die Faust in vollen Zügen genießt, vor allem, um das reine Gretchen zu becircen und schließlich, zu seinem vollen Entsetzen, ins Verderben zu stürzen. Gründgens < I> Faust - dargestellt von Bühnenstar Will Quadflieg - ist ein entsetzlich leidender Sklave, der zwei Seelen in seiner Brust trägt, und verkörpert damit von Anfang an einen direkten Gegenpol zu Mephisto, dem Verführer aus der Unterwelt.
Es war Gründgens Rolle seines Lebens: der Mephisto in Goethes < I> Faust. Unzählige Male über drei Jahrzehnte hinweg war der umstrittene Schauspieler, Regisseur und Intendant Gustaf Gründgens in die Rolle des Teufels persönlich geschlüpft. Drei Jahre vor seinem mysteriösen Tod in Manila hat er diesen charismatischen Mephisto glücklicherweise der Nachwelt hinterlassen - durch eine Verfilmung seiner legendären < I> Faust-Inszenierung am Hamburger Schauspielhaus.
Sein damit beauftragter und völlig unerfahrener Adoptivsohn Peter Gorski versucht gezielt filmische Stilmittel ( Wechsel der Perspektive und assoziative Zwischenschnitte) einzusetzen, um sich von einer reinen Abfilmung der Inszenierung zu lösen. Dies gelingt allerdings nur bedingt und wirkt eher etwas unbeholfen. Trotzdem ist < I> Faust ein faszinierendes Filmwerk, das, dank der energiegeladenen Theater-Inszenierung Gustaf Gründgens von der ersten Minute an fesselt. < I>-Annette Link



Fritz Lang Filmkunst-Box (Blu-ray) - (Double Feature: 'Fritz Lang' + 'M - Eine Stadt sucht einen Mörder') - bundesweit streng limitiert auf 1.000 Boxen! [Limited Edition] - Fritz Lang Filmkunst-Box (Blu-ray) - (Double Feature: 'Fritz Lang' + 'M - Eine Stadt sucht einen Mörder') - bundesweit streng limitiert auf 1.000 Boxen! [Limited Edition]
,...

Blu-ray, 21. Oktober 2046
     Verkaufsrang: 31961      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 14,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Blu-ray Disc
Fritz Lang: Auf der Suche nach einem passenden Stoff für seinen ersten Tonfilm reist der Star-Regisseur Fritz Lang ( Heino Ferch) 1930 von seinem turbulenten Umfeld in Berlin nach Düsseldorf, um bei den polizeilichen Ermittlungen des bekannten Kriminalrats Gennat ( Thomas Thieme) über den brutalen Serienmörder Peter Kürten ( Samuel Finzi) dabei zu sein. Doch in der fremden Umgebung wird er im Strudel der Ereignisse von seiner Vergangenheit eingeholt und steht vor unerwarteten Abgründen: seinen eigenen und denen in uns allen. Fritz Lang ist ein Kinospielfilm über einen der größten Regisseure der Filmgeschichte und die Entstehung seines Meisterwerks M Eine Stadt sucht einen Mörder. Eine furiose Mischung aus Legende und Tatsachen, packend inszeniert von Gordian Maugg als Kriminal-Thriller in Schwarz-Weiß. M: Ein psychopathischer Kindermörder beunruhigt die Bevölkerung, narrt die Polizei und versetzt auch die Unterwelt in Aufregung. Während ein Kommissar dem Täter durch Indizien auf die Spur kommen will, sendet die Bettler- und Ganovenorganisation ihre Spitzel aus; in die Enge getrieben, flieht der Mörder in ein Sparkassengebäude, wo er von den Verbrechern gestellt wird. Erst in letzter Minute kann er vor dem Todesurteil eines makabren Unterwelttribunals bewahrt und der staatlichen Justiz übergeben werden. Langs erster Tonfilm gehört zu den Meisterwerken des deutschen Vorkriegskinos. Verweise auf das gesellschaftliche Klima der Weimarer Republik am Vorabend des Nationalsozialismus sind augenfällig: Obrigkeit und Unterwelt erscheinen als gleichartige Organisationen, die den Abartigen im Namen des gesunden Volksempfindens gemeinsam zur Strecke bringen. Langs sarkastische Schilderungen von Menschenjagd und Massenhysterie sowie Peter Lorres geniale Interpretation des Mörders als Täter und Opfer zugleich wurden von den Nationalsozialisten später nicht ohne Grund als subversiv empfunden. Quelle: Lexikon des internationalen Films" Immer schon hat Fritz Lang mit. . .


Seiten:
  1  2 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten