Brad Pitt

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 1


The Big Short [Blu-ray] - The Big Short [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 2. Juni 2016
     Verkaufsrang: 458      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Die Wahrheit ist wie Poesie. Die Menschen mögen keine Poesie. Diese Schrifttafel wird eingeblendet im Verlauf von Adam Mc Kays furioser Farce über eine kleine Gruppe von Glücksrittern, die den Börsencrash von 2008 vorhersagt und sich im Auge des Hurricanes befindet, als die Welt - fast - untergeht. Sie umschreibt einerseits, warum es überhaupt zu der Finanzkatastrophe kommen konnte, und umreißt andererseits die Aufgabe, die die Adaption von Michael Lewis' gleichnamigen Tatsachenromans zu wuppen hat. Wenn sich schon damals, als es wirklich ans Eingemachte ging, niemand so recht dafür interessiert hat, warum die Immobilienblase platzte und fast die gesamte zivilisierte Welt in den Abgrund stürzte, warum würde man sich dann eine bitterböse Abrechnung mit amerikanischer Gier ansehen wollen, die im Grunde ein großes Spiel mit unentwirrbar scheinenden Fachtermini und Kapitalismustheorie ist?
Es ist ein schmutziger Job, und Mc Kay, bislang eigentlich gemeinsam mit seinem Mitstreiter Will Ferrell spezialisiert auf absurden Slapstick wie die Anchorman-Filme, Ricky Bobby - König der Rennfahrer oder Die etwas anderen Cops, meistert sie mit einem Film in der guten Tradition alles auf eine Karte setzender Politsatiren wie Dr. Seltsam oder Nashville: Man will lachen, aber das Lachen bleibt einem im Halse stecken. Weil man wütend ist und fassungslos und entsetzt über das offensichtlich kriminelle Verhalten der Wölfe der Wall Street. Aber auch weil man beschäftigt ist, die gnadenlos auf den Zuschauer niederprasselnden Einblicke in die verbrecherische Absurdität der Finanzwelt, die sich an ihrem eigenen Achselgeruch zu berauschen scheint wie einst Kevin Kline in Ein Fisch namens Wanda. Was klingen



Inglourious Basterds [Blu-ray] - Inglourious Basterds [Blu-ray]
,...

Blu-ray, Februar 2010
     Verkaufsrang: 774      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 6,85 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Man hat den Zweiten Weltkrieg im Kino noch nie so erlebt wie in Quentin Tarantinos wild fabulierender Mär über den Triumph des Kinos über das Böse.
Es war



12 Years a Slave [Blu-ray] - 12 Years a Slave [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 16. Mai 2014
     Verkaufsrang: 1473      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,80 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Unerbittliche und doch zutiefst menschliche Verfilmung von Solomon Northups Autobiographie aus dem Jahr 1853, der zwölf Jahre in Sklaverei überlebt hat.
Solomon Northu



Fight Club [Blu-ray] - Fight Club [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 2. April 2013
     Verkaufsrang: 1625      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Der an chronischen Schlafstörungen und Langeweile leidende Jack lernt den charismatischen Seifenverkäufer Tyler Durden kennen. Diese Begegnung verändert sein Leben radikal, denn Tyler glaubt, dass nur Selbstzerstörung das Leben wirklich lebenswert macht. Nach einer Sauftour beginnen die beiden, nur so zum Spaß, sich zu verprügeln und erleben dadurch den ultimativen Kick. Der " Fight Club" ist geboren und findet schnell Anhänger in ganz Amerika, die sich in geheimen Zirkeln schlagen, um die Freuden der physischen Gewalt zu erleben. Überwältigt gerät Jack immer tiefer in den faszinierenden Sog der Anarchie. Doch bald drohen Tylers terroristische Pläne außer Kontrolle zu geraten. Jack versucht ihn aufzuhalten und wird mit der schockierenden Wahrheit konfrontiert. . .



Sieben [Blu-ray] - Sieben [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 21. Januar 2011
     Verkaufsrang: 2603      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)




Bei der Jagd auf einen Ritualmörder werden zwei Detectives - Routinier Somerset ( Morgan Freeman) und Hitzkopf Mill ( Brad Pitt) - vor die härteste Zerreißprobe ih



Troja (Director's Cut) [Blu-ray] - Troja (Director's Cut) [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 25. April 2008
     Verkaufsrang: 3792      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Filme wie Ben Hur und Spartacus sind Klassiker, und doch galten sie lange Zeit nur noch als Relikte einer Ära. Monumentalfilme, so schien es, waren nach den 60er Jahren ausges



Interview mit einem Vampir - 20th Anniversary (inkl. Digital HD Ultraviolet) [Blu-ray] - Interview mit einem Vampir - 20th Anniversary (inkl. Digital HD Ultraviolet) [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 9. Oktober 2014
     Verkaufsrang: 4024      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,97 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Im San Francisco der Gegenwart erzählt der 200 Jahre alte Vampir Louis einem Interviewer, wie er im New Orleans des 18. Jahrhundert von dem Vampir Lestat zum Untoten gemacht w



Allied - Vertraute Fremde [Blu-ray] - Allied - Vertraute Fremde [Blu-ray]
,...

Blu-ray, 11. Mai 2017
     Verkaufsrang: 4798      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 9,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Packender Agententhriller im Zweiten Weltkrieg, in dem zwei Spione herausfinden müssen, ob ihre Gefühle füreinander wirklich real sind.
In einer Szene von Allied sieht man Brad Pitt in seiner dritten Rolle in einer während des Zweiten Weltkriegs angesiedelten Arbeit in den letzten zehn Jahren (nach Inglourious Basterds und Herz aus Stahl) als kanadischen Spion Max Vatan, wie er einen Roman von Graham Greene liest. Das ist mehr als nur ein nettes Detail in einem Film, der voller sorgfältiger Details steckt und prächtiger und kostbarer kaum aussehen könnte es ist ein Fingerzeig. Denn tatsächlich fühlt man sich, als befände man sich in einem Roman Greenes, den es niemals gegeben hat: eine Geschichte, in der es um alles geht, um Leben, Liebe und Tod und Spionage und Verrat und Täuschung und den Ausgang des Zweiten Weltkriegs gleich noch mit dazu. Das Ende einer Affäre trifft auf Unser Mann in Havanna in dieser Romanze zwischen Spionen im Zweiten Weltkrieg, die Oscar-Gewinner Robert Zemeckis in seinem besten Film seit seiner Rückkehr zum Realfilm so klassisch und altmodisch erzählt, dass es ganz neu und aufregend wirkt - großes Starkino, in dem Stars ebenso groß geschrieben wird wie Kino.
In der ersten Szene des von Steven Knight geschriebenen Films landet Pitt mit dem Fallschirm in der Wüste und bahnt sich dann den Weg durch die verwinkelten Gassen Casablancas: ein Labyrinth wie das Kanalsystem Wiens, durch das Harry Lyme im Showdown von Der dritte Mann flieht. Ein Verwirrspiel ist dann auch der folgende Film, in dem sich Max mit Marianne Beausjour zusammentun und als ihr Ehemann ausgeben muss. Marianne wird von der gewohnt großartigen Mario Cotillard gespielt und ist Topk



Allied - Vertraute Fremde - Steven KnightAllied - Vertraute Fremde
Steven Knight, Don Burgess, Gary Freeman, Graham King, Joanna Johnston, Robert Zemeckis, Steve Starkey

DVD, 11. Mai 2017
     Verkaufsrang: 3944      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 7,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Allied: Vertraute Fremde ( D V D) (83103859)



Ocean's Trilogie [3 DVDs] - Ocean's Trilogie [3 DVDs]
,...

DVD, 30. August 2013
     Verkaufsrang: 879      Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis: € 8,99 (Bücher versandkostenfrei nach D, CH und A, weitere Versandbedingungen s.u.)



Ocean's Eleven: Dieses Remake übertrifft das Original aus dem Jahre 1960 mit dem schrecklichen deutschen Titel Frankie und seine Spießgesellen (damals mit dem kompletten Rat-Pack um Frank Sinatra in den Hauptrollen) um einiges. Es glänzt mit einer Superstar-Besetzung, einer geschickt der heutigen Zeit angepassten Handlung und der gefälligen Hand des Meisters Steven Soderbergh ( Out of Sight, The Limey) hinter der Kamera.
Gerade aus dem Gefängnis entlassen, organisiert Ocean einen Coup, bei dem der scheinbar nicht zu knackende Tresor des Bellagio-Kasinos in Las Vegas um 163 Millionen Dollar erleichtert werden soll - und das nicht nur des Geldes wegen, sondern auch, um seine Exgattin ( Julia Roberts) aus den Armen des rücksichtslosen Kasinobesitzers ( Andy Garcia) zurückzugewinnen. Soderbergh scheut bei der komplizierten Strategie dieses Plans keine Mühen. Das Ergebnis ist ein Film, der so glatt daherkommt wie ein Seidenanzug - und mindestens genauso stilvoll. - Jeff Shannon
Ocean`s Twelve: Wie bereits sein Vorgänger, Ocean`s Eleven, dieser Film ist auch kein ernstgemeinter ? Caper Movie? als vielmehr Farce - eine abwegige, zum Teil absurde Geschichte, die erst durch die verlockende Kombination aus beeindruckendem Starglamour und überbordender Inszenierungsfreude seines Regisseurs Steven Soderbergh zum Leben erwacht. Die durchgeknallten Gaunereien des ersten Teils werden unseren elf Meisterdieben (darunter die Hochglanzvisagen von Brad Pitt, Matt Damon, Bernie Mac und Don Cheadle) in Ocean`s Twelve zum Verhängnis. Sie werden nicht nur von dem Typen gejagt, dem sie ursprünglich das Geld abgeknöpft haben (schmierig: Andy Garcia) sondern auch von einer Superpolizistin (verführerisch: Catherine Zeta-Jones) und einem Meisterdieb (gut geölt: Vincent Cassel), die allesamt scharf darauf sind zu beweisen, dass Danny Ocean (süss: George Clooney) eben nicht der Beste auf seinem Gebiet ist. Natürlich ist der Film ein Leichtgewicht, aber durch seinen leicht dekadenten Charme und den augenzwinkernden Humor bleibt das unbestreitbar höchst unterhaltsam. - Bret Fetzer
Bei Ocean's 13 sind wir wieder zurück in Las Vegas, wo die Jungs den Laden eines hinterhältigen Hoteliers ( Al Pacino) zu Fall bringen wollen, welcher den mittlerweile erkrankten Reuben ( Elliott Gould) übers Ohr gehauen hat. Wenn man sich die Handlung genauer betrachtet, stürzt natürlich das ganze Gedankengebäude ein, aber Soderbergh besitzt einfach einen visuellen Stil, der so swingt wie Bobby Darin an der Copacabana.
Die eigentliche Frage der beiden Fortsetzungen ist jedoch, warum George Clooney sich damit zufrieden gibt, nicht im Mittelpunkt zu stehen. Dennoch sind seine an Hemingway erinnernden Konversationen mit Pitt eine amüsante Form von männlicher Stenografie, und obwohl der Film mit seinem langen Finale die Geduld ein wenig strapaziert, macht Clooneys Gespür für Coolness das Ganze wieder wett. - Robert Horton


Seiten:
  1  2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten