Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1406

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1406

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1406

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1406

Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1406

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5:1406) in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1880

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5:1406) in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1883

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5:1406) in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1903

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5:1406) in /var/www/web15/html/informationen-bilder-de/a.php5 on line 1907
Ägypten 3

DVDs: Ägypten

Kundenmeinungen
Kurzbeschreibungen
Inhaltsangaben
Seite 3


Superbuch: Lass mein Volk ziehen! - Der Auszug aus Ägypten - Superbuch: Lass mein Volk ziehen! - Der Auszug aus Ägypten
,...

DVD, 1. Juni 2016
     Verkaufsrang: 23202     


Als Chris und die anderen sich darüber unterhalten, welches Superbuch-Abenteuer das beste war, können sie sich nicht entscheiden. Zeit also für ein neues Abenteuer! Dort, wo es Chris, Joy und ihrem Roboter Gizmo in dieser Superbuch-Folge hinverschlägt müssen viele Menschen gerettet werden. Du lernst Mose kennen und erfährst, wie Gott ihn zu einem großartigen Anführer machte, der ganze Nationen veränderte. Mose fordert den Pharao auf, die Israeliten aus der Sklaverei zu entlassen. Du wirst miterleben, wie Plagen das Land heimsuchen und sich das Rote Meer auf wundersame Weise teilt. Erlebe den Auszug aus Ägypten, wie du ihn noch nie zuvor gesehen hast! In dieser Folge lernst du eine ganz wichtige Lektion: Wenn Gott an unserer Seite ist, ist es egal, wer gegen uns ist. Mit ihm ist alles möglich!



National Geographic - Das alte Ägypten [4 DVDs] - National Geographic - Das alte Ägypten [4 DVDs]
,...

DVD, 25. August 2006
     Verkaufsrang: 84355     


W V G National Geographic - Das alte Ã"gypten (4 D V Ds), U S K/ F S K: 12+ VÃ-Datum: 25. 08. 06



Abydos - Osiristempel/Die stilistisch schönsten - Abydos - Osiristempel/Die stilistisch schönsten
Peter Wimmer

DVD, 6. Mai 2005
     Verkaufsrang: 96856     


" Abydos - Osiristempel, die stilistisch schönsten Reliefs Ägyptens"
Der Osiris-Tempel Sethos I I. Die Königsliste. Der Saal des Ptah-Sokar. Die sieben Göttern geweihten Kapellen. Das Osireion. Der Tempel Ramses I I.
Mehr als 4000 Jahre hat die ägyptische Zivilisation die Zeit überdauert, länger als jede andere Kultur in der Geschichte der Menschheit. Von König Narmer, etwa 3000 vor unserer Zeitrechnung, bis zu den römischen Kaisern auf dem Pharaonenthron liegen große Teile des Buches der Menschheitsgeschichte, dank der im Wüstensand konservierten Hinterlassenschaft, offen vor uns. Ein früher Januartag in Luxor. Um 9:30 Uhr werde ich den Zug besteigen. Bis Balyana sind es ca. 180 Kilometer. Von dort aus muss ich die Fahrt nach Abydos mit einem Taxi organisieren. Am Ticketoffice erwartet mich mein Tempelbodygard in grauem Zweireiher, unter dem Jackett eine Schnellfeuerwaffe. Die mythologische Bedeutung des Ortes geht auf die Anfänge der pharaonischen Epoche am Nil zurück. Sehr frühe Könige wurden hier bestattet. Seit dem mittleren Reich sah man in der alten Königsnekropole das Grab des Totengottes Osiris. Abydos, in der Antike Abdju genannt, wurde zu einem bedeutenden Wallfahrtsort. Die Reise zum Grab des Osiris wird in vielen Gräbern des alten Ägyptens dargestellt. Im Neuen Reich avancierte der Ort zum Mekka der ägyptischen Vielgötter-Mythologie. Die Tempelanlage wurde von Sethos dem ersten in Auftrag gegeben. Sein Sohn, Ramses der zweite, hat sie nach dem Tod des Vaters vollendet. Abydos war ursprünglich eine Fürstennekropole der ersten Hauptstadt des vereinten Ägyptens. Nach der Legende wurde der Kopf des von seinem neidischen Bruder getöteten und zerstückelten Osiris in Abydos beerdigt. Sethos sah in dem von ihm geschaffenen Tempel einen Ewigkeitspalast für seinen Ka, den spirituellen Doppelgänger, den unsterblichen Teil seiner Seele, an der Seite der Götter. Auf einer Inschrift im Tempel steht " Zu gegebener Zeit, während ich in seinen Armen war, sagte Sethos in Gegenwart seines Volkes, krönt ihn, solange ich seine Schönheit sehen kann, während ich noch am Leben bin". Sieben Prozessionswege münden in sieben Kapellen mit Scheintüren, für den vergöttlichten Sethos, für den Schöpfergott Ptah, für Re-Harachte den Sonnengott und Weltenlenker, für den König der Götter Amun-Re, für den Totengott Osiris in besonderer Weise, für seine Schwester und Gemahlin Isis und für das gemeinsame Götterkind Horus. Dort, wo die Dachkonstruktion vollständig erhalten ist, wird deutlich, auf welch dramaturgische Beleuchtungseffekte sich die pharaonischen Baumeister verstanden. Durch gitterartige senkrecht angeordnete Bauelemente fällt das Licht der sich im Westen neigenden Sonne in breiten Strahlenbündeln auf den Prozessionsweg. Die unter Sethos geschaffenen Reliefs übertreffen in der Feinheit und in der stilistischen Ausarbeitung alles, was pharaonische Künstler uns hinterlassen haben. An der Schmalseite des Vestibüls befinden sich zwei Ausgänge. Der linke führt in einen für die Erforschung des alten Ägyptens bedeutsamen Korridor. Heute wird er Königsgalerie genannt. Sethos steht hinter dem jugendlichen Sohn. Ramses hält eine Papyrusrolle in den Händen. Er erbittet den Segen der Götter für die Könige Ägyptens und liest dabei die Namen aller großen Herrscher, bis zu zu seinem Vater Sethos, dem zweiten Pharao der 10. Dynastie. Die mit zehn Säulen ausgestattete Osirishalle und die daran anschließenden Kulträume bilden einen Tempel im Tempel. Auf der nördlichen Schmalseite befinden sich Sanktuarien für Isis, Sethos und Horus. Die Erschaffung der Welt, den Urknall, das sollte das Osireion vermitteln, das Grab des Osiris, das Scheingrab Sethos. Dies in Ewigkeiten überdauernder Form umzusetzen war der architektonische Anspruch der antiken Baumeister. Die erhaltenen Reliefs im ca. 300 Meter entfernten Abydos-Tempel Ramses des zweiten zählen zu den schönsten seiner Epoche. Ramses hat diese Kultstätte für seinen Vater Osiris errichten lassen. Das berichtet ein Text auf dem Eingangsportal der Säulenhalle . . .



Discovery Atlas - Ägypten - Discovery Atlas - Ägypten
,...

DVD, 2. Januar 2012
     Verkaufsrang: 43704     


" Discovery Atlas"
Reisen - schön und gut. Aber mal ehrlich, ein Land lernt man doch am besten über seine Menschen kennen. Und genau deshalb führen in der D I S C O V E R Y C H A N N E L-Dokumentarserie " Discovery Atlas" verschiedene Einheimische durchs Programm: in Italien beispielsweise ein Jockey aus Siena oder ein Fischer aus Sizilien, in Brasilien ein Bullenreiter oder ein Capoeira-Kämpfer, in Australien ein Schafscherer oder ein Rettungsschwimmer, und in China ein Fensterputzer oder eine Polizistin.
"Ägypten"
Ägypten - auch die Wiege der Kultur genannt. Für seine Entstehung ist sicherlich einer der mächtigsten Ströme der Welt, der Nil verantwortlich. Vor ca. 5. 000 Jahren bereits entstand das erste Königreich. Kurz darauf werden die Pyramiden errichtet. Sonne, Wüste, Kamele, Basare, Strände und vor allem die Faszination einer Jahrtausende alten Kultur prägen dieses Land. Ägypten ist voller Wunder des Orients und wir auch Ihnen immer wieder Rätsel aufgeben. Das noch ländlich beschauliche Assuan, die weltberühmten Bauten der Pharaonen. Bis heute pflegt das moderne Ägypten die Erinnerungen an den Ruhm der Pharaonen, die grandiose Monumente im gesamten land hinterließen. Aber auch die Herrscher nach ihnen, die Griechen, Römer, Araber und Türken hinterließen in Ägypten ihre bis heute sichtbaren Spuren. Das moderne Kairo, die größte Stadt in Ägypten, ist eine überbordende Kollision zwischen Afrika, arabischer Welt und kolonialer Vergangenheit. Der Fokus Ägyptens liegt auf dem Nil, ohne ihn könnte das Land nicht existieren. Zu beiden Seiten des Nils breiten sich Wüsten aus, im Osten erst durch das rote Meer mit einmaligen Tauchparadiesen begrenzt. Reisen Sie mit dieser D V D in diese einzigartige Kultur.
Bonusmaterial:
Bildergalerie;



Das Geheimnis der Pyramiden [2 DVDs] - Das Geheimnis der Pyramiden [2 DVDs]
,...

DVD, 1. August 2011
     Verkaufsrang: 22690     


D V D
Pyramiden faszinieren seit Jahrhunderten die Menschheit. Wie war es möglich solch kolossale Bauwerke ohne technische Mittel zu errichten? Patrice Pooyard reiste nach China, Peru, Ägypten und Mexiko um hinter das rätselhafte Geheimnis der Pyramiden zu kommen. Zusammen mit bekannten Wissenschaftlern und Spezialisten diskutiert er über die Entdeckungen um einen immer tiefer werdenden Einblick in die Kunst der Bauwerke zu erlangen. Am Ende seiner atemberaubenden Reise steht der Regisseur vor einer sensationellen und vollkommen unerwarteten Enthüllung. . . .



Der Prinz von Ägypten - Der Prinz von Ägypten
Jeffrey Katzenberg

DVD, 4. Juli 2006
     Verkaufsrang: 25895     


Dreamworks Der Prinz von Ã"gypten, U S K/ F S K: 6+ VÃ-Datum: 05. 07. 06



Luxor - Göttertempel und Gräber Teil 6 - Luxor - Göttertempel und Gräber Teil 6
Peter Wimmer

DVD, 20. April 2005
     Verkaufsrang: 156826     


Dörfer am Nil in Theben-West. Der Tempel von Sethos I. Gräber der Noblen in Theben-West. Das Grab des Benia, 18. Dynastie. Das Grab des Menna, 18. Dynastie. Der Luxor-Tempel am Abend. Vom Tal der Königinnen zum Tal der Könige. Achet-Aton, das Grab des Echnaton, Nordgräber und Nordpalast in el Amarna.
Große Herrscher des alten Ägyptens haben sich mit ihrem Wirken und mit ihrer Hinterlassenschaft in unseren Köpfen eingenistet. Wissenschaftler entdecken täglich neue Puzzlesteine, die das Bild der Pharaonen und ihrer Leistungen komplettieren. Einige von ihnen umweht jedoch noch immer ein dichter Schleier des Nichtgreifbaren, eines vielleicht bewusst von der Nachwelt verdrängten Geschehens,
insbesondere den heute als Ketzerkönig bezeichneten Echnaton, aber auch den Kindkönig Tutanchamun. In der zweiten Hälfte des Films besuche ich Achet-Aton, den Ort, an dem sich ihre Lebenswege kreuzten. Ich nutze die frühe Morgensonne, um ein wenig durch die Dörfer und Felder zu radeln, im immer grünen Uferbereich von Theben-West. Hier ist alles präsent, zur gleichen Zeit. Jahrtausende alte Gepflogenheiten und Gesellschaftsformen vermischen sich mit dem Standard der westlichen Welt. Das Millionen-Jahr-Haus von Sethos I war über einen Kanal mit dem Nil verbunden. Dies führte dazu, dass der Tempel eine bevorzugte Rolle spielte beim " Schönen Fest des Wüstentales". Hier begegneten sich Götter, der König und das Volk. Zwischen den Häusern von Qurna besuche ich zwei Privatgräber. Benia war Aufseher der Arbeiter im Schatzhaus. Wir schauen ihm zu bei der Überwachung des Wiegens von Gold und Silber. Die Göttin des Westens erwartet ihn an seinem Grab. Die rituelle Waschung der Mumie als Vorstufe für die Seelenreise zu Osiris und die Mundöffnung werden vorgenommen, damit Benia Zauberformeln sprechen kann, die sein Schicksal positiv beeinflussen und seinen Ba-Vogel zurück finden lassen zu seiner Ka-Statue im Grab. Menna war Aufseher der Landvermesser, Aufseher der Feldarbeit und Schreiber des Pharaos. Im Getreidefeld wird die Vermessungsschnur gespannt. Das Einbringen und Bemessen des Ernteertrages ist dargestellt. Die Jagd auf Wildvögel und der Fischfang im Uferbereich des Nils gehört zum Schönsten, was pharaonische Künstler geschaffen haben. Im Abendlicht durchstreife ich den wunderschönen Luxor-Tempel, um zu dokumentieren, was sich nur bei tiefstehender Sonne oder bei künstlicher Beleuchtung erschließt. Im Mamisi, dem Geburtsraum, ist der Zeugungsakt dargestellt, der die göttliche Geburt des Pharaos dokumentieren sollte. Wie immer, wenn ich in Luxor bin, zieht es mich hin, zu den Wüstenbergen in Theben-West, zu den Fußpfaden der pharaonischen Künstler und Arbeiter zwischen dem Tal der Königinnen und dem Tal der Könige. Bis Minia sind es mehr als sechs Stunden mit der Bahn. Von dort fahre ich unter Militärbegleitung mit dem Taxi 70 Kilometer nach Süden, nach el Amarna, zur von Echnaton gebauten Stadt Achet-Aton. Die ehemals prachtvolle Metropole bot Unterkunft und Beschäftigung für ca. 50. 000 Menschen. Der Nordpalast besaß einen Thronraum, einen offenen Gartenbereich mit Tieren, ein Vogelhaus, Ställe und viele Gemächer, Opferaltäre und ein Erscheinungsfenster. Ich staune über den von Säulen umrahmten Pool, den wohl Meritaton, Kija, Nofretete und Tutanchamun genossen haben. Im Königsgrab, in den östlichen Bergen, zeugen Relieffragmente von tragischen Ereignissen. In zwei Grabkammern ist das Königspaar am Totenbett junger Mädchen zu sehen. Wahrscheinlich handelt es sich um Kija, die Nebenfrau des Pharaos und um Maketaton, die zweite Tochter. Beide starben wahrscheinlich bei der Geburt eines Kindes. Eine Amme hält eine Baby auf dem Arm. Einige Wissenschaftler sehen darin den späteren Tutanchamun. Die Gräber von Ahmose und Merire zählen zu den interessantesten und bestdekorierten dieser Epoche. Eine Szene zeigt das königliche Paar in goldenen Wagen mit prächtig herausgeputzten Pferden von den Strahlen des Gottes Aton mit ewigem Atem beglückt, beim Galopp über die breite Prachtstraße von Achet-Aton.



Das Alte Ägypten II - Götterwelt und Pyramiden, 1 DVD - Das Alte Ägypten II - Götterwelt und Pyramiden, 1 DVD
Anne Roerkohl

DVD, 1. Januar 2018
     Verkaufsrang: 170422     


D V D



Faszination Ägypten: Hatschepsut. Die bedeutendste Pharaonin - Faszination Ägypten: Hatschepsut. Die bedeutendste Pharaonin
,...

DVD
     Verkaufsrang: 194345     


Faszination Ägypten: Hatschepsut. Die bedeutendste Pharaonin



Ägypten - Assuan - Wohnstätten der Götter auf Erden Teil 2 - Ägypten - Assuan - Wohnstätten der Götter auf Erden Teil 2
Peter Wimmer

DVD, 1. Mai 2004
     Verkaufsrang: 174782     


Ein Film von Peter Wimmer aus der Reihe: Schönheit, Anmut und große Architektur im alten Ägypten
Das Simeons-Kloster in der westlichen Wüste. Gräber der Gaufürsten des Alten und Mittleren Reichs. Der große gut erhaltene Horus-Tempel von Edfu. Felsinschriften aus pharaonischer Zeit auf der Nilinsel Sehel. Ein Spaziergang am ersten Nilkatarakt. Der unvollendete Obelisk. In einem nubischen Dorf.
Assuan wird in Reiseführern als " Perle Ägyptens" bezeichnet. Die Landschaft entlang des ersten Nilkatarakts gehört für mich zum Schönsten, was Ägypten bietet. Darüber hinaus ist Assuan ein idealer Ausgangspunkt für Exkursionen zu bedeutenden Kulturstätten des pharaonischen Reichs. Das Kloster des heiligen Simeon, auf dem westlichen Wüstenplateau gelegen, ist eine der größten und besterhaltenen koptischen Klosterruinen des alten Ägyptens. Im 8. Jahrhundert errichtet, musste es 1321 im Ansturm arabischer Nomaden aufgegeben werden. Während die letzten Pharaonen des Alten Reiches herrschten, ließen Würdenträger der Provinz Nubien ihre Grabstätten in den massiven Fels des westlichen Wüstengebirges schlagen. Steile Treppenanlagen, vom jenseitigen Ufer gut sichtbar, führen zu den großen Ruhestätten für die Ewigkeit. Scheintüren, tiefe Grabschächte, Opfertische, mumienförmige Statuen der Grabinhaber und wunderschöne Wandmalereien zeugen eindrucksvoll vom Totenkult dieser Epoche. Eine auch uns noch verständliche Bildsprache, unabhängig von Zeit und Raum. Der große, dem falkenköpfigen Gott Horus geweihte Tempel von Edfu ist der besterhaltene Sakralbau der Antike. Im Mamisi, dem Geburtshaus, sehen wir Göttin Isis, wie sie das mit Osiris gezeugte Götterkind Horus stillt. Die großen Horusstatuen am Tempeleingang vermitteln noch immer Erhabenheit und eine über den Dingen stehende göttliche Kompetenz. Wenn wir ihnen entgegen treten, fühlen wir uns klein und unbedeutend. Der König von Ägypten war die Inkarnation des Horus, sein menschliches Abbild und Stellvertreter auf Erden. Die Wände der großen Höfe und Hallen sind über und über mit mythologischen Darstellungen bestückt. Vom Hof zum Sanktuar, dem Allerheiligsten, steigt das Fußbodenniveau von Raum zu Raum an, nimmt die Raumhöhe im gleichen Rhythmus ab. Sinnbild für eine aufsteigende Erdlinie und abfallende Himmelslinie, die sich symbolisch im Sanktuar am Standort der goldenen Horusstatue treffen sollten.
Die Wandreliefs der großen Festhalle beziehen sich auf den Tempelbau. Symbolisch werden Bausteine überreicht. Der erste Hackenschlag erfolgt. Göttin Hathor zeigt sich in vertrauter Pose mit dem Pharao.
Eine Wanderung entlang des ersten Katarakts von Assuan in Richtung Alter Staudamm gehört zu den großen Erlebnissen einer Ägyptenreise. Auf der Nilinsel Sehel wurden ca. 200 Inschriften aus pharaonischer Zeit im Felsgestein entdeckt. Antike Reisende, Soldaten und Kaufleute, deren Boote entladen und durch die gefährlichen Stromschnellen geschleppt oder mühsam umgetragen wurden, haben sich hier verewigt.
Im Steinbruch der Pharaonen sind die Spuren der Arbeitstechnik so gut erhalten als hätten die antiken Steinmetze gerade mal einen freien Tag. Die größten Kultobjekte Ägyptens entstammen diesem über 6 km bis zum Nil reichenden Rosengranit-Vorkommen. Der unvollendete Obelisk misst 41 Meter und wiegt 1. 267 Tonnen. Ein Sprung im Granit, vielleicht ausgelöst durch einen Erdstoß, machte von jetzt auf gleich wertlos, was schon geschaffen war. In einem nubischen Dorf, etwa 5 km nördlich von Assuan, auf der westlichen Nilseite, werde ich von einer sehr liebenswerten Familie von Haus zu Haus geführt. Ich darf ungestört filmen. Frauen und Kinder agieren ungezwungen vor der Kamera. Gegen Abend bietet man mir mit traditionellen Klängen einen unvergesslichen Abschied. In der Finsternis verlasse ich ihr Haus, fahre mit dem Sammeltaxi zurück zur Anlegestelle und erlebe als Krönung zum Ausklang des Tages ein Feuerwerk am Nil.
Peter Wimmer, der Autor des Films, wohnt in Lahnstein bei Koblenz. Er schreibt Reiseskizzen, Kurzgeschichten, Erzählungen, Märchen, Theaterstücke und Besonderheiten, die sich nur schwer zuordnen lassen. Er gestaltet filmisch Dokumente über interessante Kulturräume. Die Projektion feiner sensibler Geschichten und Geschehnisse bestimmen sein Schaffen in Wort und Bild.


Vorige SeiteSeiten:
 1 2  3  4 5 6 7 8 9 10 
Nächste Seite







Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten