Physik, Geist und Gott?

Die Götter der Völker

Hinduismus - Gott Ganesha
Die hinduistische
Gottheit Ganesha
Foto: Erwin Purucker
von Reise-Andenken
aus Indien
Jesus Christus auf dem Turiner Grabtuch
Jesus Christus auf
dem Turiner Grabtuch
Foto: Gemeinfrei nach Wikipedia
Buddha Siddhartha Gautama
Buddha Siddhartha Gautama
Foto: Erwin Purucker
in Sri Lanka
Woher kommen dann aber die vielen Götter?
Völlig unabhängig voneinander haben sich die verschiedenen Kulturen
vor tausenden von Jahren Götter erschaffen.

Als vor vielen Tausenden von Jahren die Menschen begannen, über sich selbst und den Sinn ihes Daseins nachzudenken, entstand der unbefriedigende Zustand, dass man mit seinem Denken schnell an unüberwindliche Grenzen stößt, wenn man sich mit solch grundsätzlichen Dingen wie das Leben vor oder nach dem Tod befasst, oder auch nur mit dem Leben an sich. Einige füllten diesen leeren Raum mit Phantasie. Durch das Bedürfnis nach Erklärungen verbreiteten sich die besten Geschichten und wurden zu Mythen, zu Glauben, von den Naturreligionen über die Götterwelt der alten Griechen und Römer bis zum alten Testament. Allen Völkern ist jedoch eines gemeinsam: Dieses Gefühl, dass da etwas fehlt, dass da etwas ist, was wir nicht wissen (können? dürfen?). Und sie füllten es mit Mythen, mit Religion.

Ob wir uns dabei einen Gott vorstellen oder mehrere Götter, einen Mann oder eine Frau, also eine Göttin, ist völlig belanglos. Das ist nur menschliche Phantasie, welche uns die unvorstellbare geistige Welt vorstellbar macht. Aber auch in unseren Vorstellungen sind wir nicht frei. Sie hängen davon ab, in welcher Gesellschaft und in welcher Epoche wir leben oder lebten, Patriarchat oder Matriarchat, Kultur der Naturreligionen oder im Mitteleuropa des 21. Jahrhunderts. Objektive Informationen über die geistige Welt, über Gott, hat niemand.

Dass die Vorstellung der jenseitigen Welt und der Götter
in den Völkern und Zeitaltern völlig verschieden ist,
halte ich für einen Beweis, dass unser Denken keinerlei Zugang
zu echten Informationen über dieses Jenseits hat,
sonst wären überall die gleichen Gottesvorstellungen entstanden.


Weiter zu  Sind wir Gott? 
Bitte beachten Sie: © 2010, 2021 von Erwin Purucker


Bücher: Götter und Mythen